Drei Verletzte bei Unfall in Speinshart

Speinshart. Bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2168, Höhe Kloster Speinshart, sind drei Fahrerinnen verletzt worden – eine davon schwer. 

Gegen 14.10 Uhr fuhr ein Peugeot-Fahrerin die Staatsstraße von Tremmersdorf in Richtung Speinshart und wollte nach links in die Zufahrt des Klosters abbiegen. Eine Mercedes-Fahrerin hinter ihr erkannte die Situation und konnte noch rechtzeitig abbremsen. Eine nachfolgende Frau (23) erkannte aber zu spät, dass die Autos bremsen. Sie krachte mit ihrem Opel Corsa in den vor ihr abbremsenden Mercedes. Durch die Wucht des Aufpralls schob sie den Wagen nach rechts in den Straßengraben. Gleichzeitig schleuderte der Opel Corsa auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Opel Zafira zusammen.

Die Fahrerin des Opel Corsa verletzte sich beim Aufprall schwer. Ebenso leicht bis mittelschwer verletzten sich die Fahrerinnen des Mercedes und des Opel Zafira. Der Rettungsdienst versorgte die Verletzten und brachte die Unfallbeteiligten in umliegende Krankenhäuser. Der Rettungshubschrauber flog den Notarzt zur Unfallstelle. Die Fahrerin des Peugeot hatte Glück: Sie wurde weder verletzt, noch entstand ein Schaden an ihrem Auto. Die drei anderen Autos sind nach erster Einschätzung der Polizei Totalschäden – geschätzt liegt die Schadenshöhe bei 40.000 Euro.

Die Feuerwehr Speinshart sperrte während der Unfallaufnahme der Polizei Eschenbach die Staatsstraße und unterstützte bei den Aufräumarbeiten. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.