Schwimmwettbewerb: Grundschule Schirmitz und Rehbühlschule waren nicht zu schlagen

Weiden/Neustadt/WN. Ingesamt 14 Grundschulen aus dem Landkreis Neustadt/WN und der Stadt Weiden gingen heuer beim Grundschulwettbewerb Schwimmen an den Start.

Die Rehbühlschule siegte für den Stadtbereich Weiden. Foto: Reinhard Kreuzer

Die Stoppuhr tickte beim Grundschulwettbewerb Schwimmen erstmals in der Realschulschwimmhalle. Weil heuer pandemiebedingt sich weniger Klassen meldeten, reichten auch die vier Startblöcke in der Realschule. Zum Wettkampf in vier Disziplinen traten sechs Grundschulen aus Weiden und acht Grundschulen aus dem Landkreis Neustadt/WN gegeneinander an.

Jeweils drei Buben und Mädchen am Start

Jeweils vier Schüler und vier Schülerinnen durften maximal in drei Wettbewerben starten. Jeweils zwei Sportler konnten pro Wettbewerb pausieren. Bei den jeweiligen Übungen gingen immer drei Buben und drei Mädchen an den Start. Hauptverantwortlich für die Organisation und Durchführung war Ingrid Schmidt, Fachberaterin für Sport im Schulamt Neustadt/WN/Weiden. Tatkräftige Unterstützung in der Durchführung erfuhr sie durch Alexander Drechsler, Fachberater für Sport an der Pestalozzischule Weiden, er hatte seine M7-Schüler als Helfer mitgebracht.

Die Grundschule Schirmitz war die beste Landkreisschule. Foto: Reinhard Kreuzer

Sechs Starter bilden eine Staffel

Drechsler kümmerte sich auch um Ablauf, Ansage und Regelkunde. In der ersten Übung hatten die jungen Sportler in einer 25-Meter-Sprint-Staffel mit sechs Startern die Strecke in Bauch- und Rückenlage zu absolvieren. Bei der zweiten Übung lag ein Wasserball in einem Ring auf dem
Schwimmbrett, der über die Strecke gehalten werden musste. Bei der Dribbelstaffel sollten die sechs Schwimmer jeder Schule den Wasserball vor sich her treiben und beim Wechsel an den wartenden Schwimmer übergeben. Dabei musste der Ball beim Wechsel den Beckenrand berühren.

Mannschaftsschwimmen zum Abschluss

Kondition war beim abschließenden Mannschaftschwimmer der sechs Teilnehmer (drei Jungen und drei Mädchen) gefordert. Gemeinsam starteten sie und schwammen ihre Runden acht Minuten lang. Die Runden zählte Schmidt, es wurde jeweils eine Bahn gezählt. Vollständig zurückgelegte Bahnen konnten gewertet werden.

Heuer wurden der Kreis Neustadt/WN und die Stadt Weiden gesondert gewertet. Die Rehbühlschule Gruppe 2 holte für Weiden den ersten Platz und bekam die Urkunde. Sieger für den Landkreis wurde die Grundschule Schirmitz. Als Belohnung gab es rote T-Shirts von der Sparkasse Oberpfalz Nord.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.