Sehr praktisch – eine Schnapszahl als doppeltes Hochzeitsdatum

Neustadt/WN. Mit dem 9.9. wählten Maximilian und Marina Michler, geborene Götz, ein besonderes Datum für ihre standesamtliche Trauung.

Nächstes Jahr wird kirchlich geheiratet – selbstverständlich am 9.9. Foto: Hans Prem

Am Freitag gaben sich der 30-jährige Master of Engineering für den Bereich Medientechnik und Medienproduktion und die 26-jährige Medizinische Fachangestellte vor Bürgermeister Sebastian Dippold im Neustädter Rathaus das Jawort.

Glück im Unglück

Beide lernten sich vor einigen Jahren durch ihr gemeinsames Hobby „Auto“ kennen. Eine Autopanne brachte schließlich die beiden endgültig zusammen. Nach der offiziellen Eheschließung wurde das Brautpaar vor dem Rathaus schon erwartet.

Kollegen und Kolleginnen des Bräutigams von der Firma Advantage Film GmbH in Weiden und Kolleginnen sowie der Chef der Praxis für Allgemeinmedizin Dr. Neumann am Stadtplatz, in der die Braut beschäftigt ist, bildeten mit Luftballons in Herzform und Sonnenblumen ein Spalier. Am Ende stiegen viele bunte Luftballons mit den besten Glückwünschen für die frisch Vermählten in den weißblauen Himmel über der Kreisstadt.

Zur anschließenden Feier im kleinen Rahmen in einem Lokal in der Weidener Altstadt fuhr das Brautpaar im schicken weißen Sportcabriolet. Den Termin zur kirchlichen Trauung haben die beiden bereits für den 9.9.2023 im Kalender festgehalten.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.