Menschen

Selbstständig und mobil: Junge Meisterin (19) startet durch

Likes 0 Kommentare

Leuchtenberg. 19 Jahre alt, Meisterin und bereit zum Durchstarten: Ab sofort ist Sophia Woldrich mobil unterwegs und bringt ihren Kunden Fachfußpflege und einen Hauch Wellness in die eigenen vier Wände.

Bürgermeister Anton Kappl gratuliert der neuen Meisterin für Fachfußpflege Sophia Woldrich zu ihrem Start in die Selbstständigkeit. Bild: Sieglinde Schärtl.

Eine junge Meisterin hat ein neues Dienstleistungsunternehmen eröffnet: Sophia Woldrich ist erst 19 Jahre jung, Fachkosmetikerin und startet jetzt selbstständig als mobile Fußpflegerin durch. Ihre Leistungen: Fachfußpflege, Wellness-Fachfußpflege, klassische Maniküre und Wellness-Maniküre jeweils mit und ohne Nagellack, sowie klassische- und Wellness-Maniküre mit Shellac.

Behandlung ganz einfach zu Hause

Das besondere an ihrer Dienstleistung bei ihren weiblichen und männlichen Kunden: Sie kommt bis nach Hause! Denn als mobile Fachkosmetikerin ist die 19-Jährige ständig unterwegs: Einfach einen Termin für eine Behandlung unter der Telefonnummer 0151 / 42025701 vereinbaren, fertig. Ganz entspannt. Ihre „Arbeitsgeräte“ hat Sophia Woldrich immer dabei. Der Kunde muss nur das Wasser zur Verfügung stellen, alles andere hat die junge Fachkosmetikerin im Gepäck beziehungsweise im Auto, wie Sophia erzählt.

Kunden schätzen Mobi- und Flexibilität

Sophia Woldrich hat nach der Schulzeit in Leuchtenberg und Vohenstrauß eine Ausbildung an den Döpfer Schulen in Regensburg absolviert und erfolgreich ihre Prüfung zur Fachkosmetikerin abgelegt. Direkt danach hat sie sich der Meisterprüfung gestellt und nach dieser Zeit prompt ihren Meisterbrief in ihren Händen gehalten. Seit zwei Monaten übt sie ihr Handwerk aus und ist nicht nur in der Marktgemeinde Leuchtenberg, sondern auch darüber hinaus in den angrenzenden Regionen unterwegs.

Ihre "Patienten" schätzen die Arbeit von Sophia Woldrich sehr - vor allem diejenigen, die selbst nicht mehr so mobil sind und selbst zur Behandlung fahren können. "Gerade auf dem Lande ist die mobile Fußpflege ideal", darin fühlt sich die 19-Jährige bestätigt. Ihr pflichtet auch Bürgermeister Anton Kappl bei, der der jungen Meisterin mit einem Geschenk zu ihrem Erfolg gratuliert. Kopp ist dankbar, dass der "kleine Betrieb" in der Marktgemeinde eröffnet hat, wie er sagt.

Woldrich wird nach eigenen Angaben ab September zusätzlich nochmals eine Ausbildung zur Podologin machen, damit sie spätestens in zwei Jahren auch dieses Spektrum übernehmen beziehungsweise behandeln kann.

Auch lesen: Selbstständig mit 21 Jahren - Jakob Ertl eröffnet eigene Praxis in Waldthurn.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.