Sport

Sieg und Niederlage für die TGN-Mannschaften

Likes 0 Kommentare

Neunkirchen. Die Damen 40 verlieren in der Landesliga gegen den TSV Altenfurt. Die Herren I gewinnen überraschend in der Bezirksliga mit einem knappen Triumph beim 1. Regensburger Tennis-Klub.

Die Herren I der TG Neunkirchen überraschten in der Bezirksliga zum Auftakt mit einem Auswärtssieg beim 1. Regensburger Tennis-Klub. Bild: Stephan Landgraf

Ein Sieg, eine Niederlage – so lautet die Bilanz der überregional und auf Bezirksebene spielenden Mannschaften der Tennis-Gemeinschaft (TG) Neunkirchen am ersten Spieltag der Medenrunde 2021.

Während die Damen 40 in der Landesliga ihr Heimspiel gegen den TSV Altenfurt verloren, überraschten die Herren I in der Bezirksliga mit einem knappen Auswärtserfolg beim 1. Regensburger Tennisklub (RTK).

Von Altersklasse 30 zu Altersklasse 40

Überregionales Aushängeschild der Neunkirchener sind die Damen 40 in der Landesliga. Als Damen 30 wollten sie eigentlich 2020 an die erfolgreiche Saison 2019 anknüpfen, was aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich war. Heuer stimmte man seitens des Verbandes dem Quereinstieg in die Landesliga der Altersklasse 40.

Damen 40 unterliegen deutlich

Das Team um Mannschaftsführerin Sonja Wiesel hatte zum Auftakt am Samstag in Neunkirchen den TSV Altenfurt zu Gast, der sich als spielstarker Gegner präsentierte. Am Ende hieß es 7:2 für die Gäste, wobei bereits nach den Einzeln (1:5) die Neunkirchener Niederlage feststand.

Nur Kerstin Schicker (3:6, 7:5 und 10:6 gegen Alexandra Baha) siegte. Zwei weitere Einzel mussten die TGN-Damen jeweils knapp im Match-Tiebreak abgeben. Den zweiten TGN-Zähler holten sich im Doppel Jana Tomanova/Susanne Kirchner (6:0, 6:1 gegen Jitka Lotz/Kinga Endres).

Spannender und überraschender Sieg

Die Herren I waren zwar in der Saison 2019 abgestiegen, können aber zum Glück trotzdem heuer erneut in der Bezirksliga starten. Und sie legten einen Start nach Maß hin und machten mit dem umkämpften 5:4-Erfolg am Sonntag beim 1. Regensburger Tennis-Klub einen ersten wichtigen Schritt zum Klassenerhalt.

3:3 stand es dabei nach den Einzeln. Für die TGN punkteten Jakub Rozlivek (6:0, 6:1 gegen Michael Heyna), Philipp Wurzer (6:3, 3:6, 10:6 gegen Philipp Perlet) und Tim Leipold (6:3, 6:4 gegen Jan Pagallies).

Die Weichen auf Sieg stellten schließlich im Doppel zunächst Rozlivek/Florian Tretter mit ihrem glatten 6:2 und 6:1 gegen Perlet/Moritz Heide, ehe Wurzer/Leipold mit ihrem 6:1 und 7:5 gegen Jonas Wiederer/Pagallies den vielumjubelten Siegpunkt perfekt machten.

Alle weiteren Ergebnisse der TGN-Teams gibt es hier: www.btv.de/de/mein-verein/vereinsseite/tg-neunkirchen.html

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.