Witt-Gruppe Weiden: 4.000 Euro an Arbeitskreis Asyl e.V.

Weiden. „Singing Witt“ der Mitarbeiterchor der Witt-Gruppe Weiden hat beim Benefizkonzert rund 4.000 Euro eingenommen. Die Geldspende geht an den Arbeiterkreis Asyl e.V.

Im Rahmen einer feierlichen Spendenübergabe überreichte Stefanie Zühlke-Schmidt, Chorleiterin und Geschäftsführerin bei der Witt-Gruppe, einen symbolischen Scheck an Jost Hess, den Vorsitzenden des Arbeitskreis Asyl e.V. Beim klassischen Benefizkonzert im vergangenen Januar kamen rund 4.000 Euro zusammen. „Wir sind sehr dankbar für die Spende“, erklärte Hess,

Viele der Flüchtlingskinder sprechen kein Deutsch, für viele finden wir keinen Kindergartenplatz. Mit dem Spendengeld können wir einen Teil des Deutschunterrichts finanzieren.“

Der Arbeitskreis Asyl e.V. betreut Flüchtlingskinder ab zwei Jahren und jugendliche Flüchtlinge. Ehrenamtliche und Mitarbeiter des Vereins helfen ihren Schützlingen unter anderem bei den Hausaufgaben und ermöglichen ihnen verschiedene Freizeitaktivitäten. Darüber hinaus berät der Arbeitskreis Asyl e.V. Asylsuchende.

Auch Stefanie Zühlke-Schmidt freute sich bei der Spendenübergabe über das soziale Engagement des Mitarbeiterchors:

Benefizkonzerte stellen eine Win-Win-Situation dar: Hilfswerke und Vereine wie der Arbeitskreis Asyl können die Spenden gut gebrauchen – und die Sängerinnen und Sänger von ‚Singing Witt‘ setzen sich gerne für den guten Zweck ein“

Die Proben für das nächste Benefizkonzert laufen bereits auf Hochtouren: Am 8. Juli tritt „Singing Witt“ zu Gunsten des Fördervereins FLIKA in Amberg auf.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.