Buntes

Solarpark Tännesberg wächst fast ums Doppelte

Likes 0 Kommentare

Tännesberg/Floß. Der bisher nur etwa zur Hälfte genutzte Solarpark Tännesberg wird auf knapp zehn Megawatt erweitert. Die gesamte Anlage soll dann jährlich rund 2.000 Vier-Personen-Haushalte mit Strom versorgen können. Umgerechnet entspricht das einer CO2-Einsparung von um die 4.000 Tonnen. 

Die derzeit noch offene Grünfläche zwischen den Modulen und rechts daneben wird demnächst voll belegt sein. Die dann erzeugten fast 10 Megawatt Solarstrom reichen aus, um 2000 Vier-Personen-Haushalte zu versorgen. Bild: ZENO

Als der Solarpark 2012 errichtet wurde, konnte die Gesamtfläche von etwa 16 Hektar aufgrund von rechtlichen Vorgaben nur zur Hälfte bebaut werden. Die Anlage erreichte damit in den vergangenen Jahren eine Leistung von rund 4,5 Megawatt. Diese wird nun fast verdoppelt.

Gesetzesänderungen machen den Neubau möglich

Verschiedene Gesetzesänderungen ermöglichen es den Gesellschaftern der Solarpark Tännesberg GmbH & Co. KG, auch die verbleibenden Flächen zu belegen. Gesellschafter sind das Kommunalunternehmen des Marktes Tännesberg, die Stadtwerke Weiden, die Bürger-Energiegenossenschaft ZENO, der Kommunalbetrieb Floß und drei Privatleute.

Den Bauauftrag bekommt die Flosser Firma Natur Energietechnik GmbH. Sie wird nach Angaben der Solarpark GmbH umgehend mit dem Bau beginnen: Die Fertigstellung wird für Herbst dieses Jahres erwartet. Insgesamt vier Megawatt Pik (MWpik) Leistung sollen gebaut werden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.