Spaziergänger finden Schädel im Wald

Bad Neualbenreuth. Ein Paar fand gestern bei einem Spaziergang einen menschlichen Schädel im Wald bei Neualbenreuth. Die Kripo ermittelt und konnte weitere Knochenteile finden.

Am Sonntagnachmittag fand ein Paar bei einem Spaziergang einen menschlichen Schädel in einem Waldstück zwischen Bad Neualbenreuth und Altmugl. Die Polizei bestätigte den Fall und teilte mit, dass derzeit ermittelt würde. Heute waren erneut Beamte vor Ort, um nach weiteren Knochen und Hinweisen zu suchen und das Gebiet abzusperren.

Knochenteile und Kleidung gefunden

Hierbei waren sie laut Polizeipräsidium auch erfolgreich und fanden weitere Knochenteile, sowie Kleidungsstücke. Für die Kripo waren besonders zwei Defekte in der Schädeldecke auffällig. Die heutige Beurteilung eines Gerichtsmediziners ergab, dass es sich bei den Defekten um Narben einer vergangenen Operation handle. „Derzeit liegen der Kriminalpolizei keine Hinweise vor, die auf ein Gewaltdelikt schließen lassen“, erklärt Polizeikommissarin Franziska Meindl.

Zusammenhang mit Vermisstem?

Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden führt weiterhin die akribischen Ermittlungen, insbesondere zur Person. Ein Bezug zu einem Vermisstenfall aus dem Jahr 2010 wird im Rahmen der Ermittlungen ebenfalls geprüft. Damals ist ein demenzkranker Mann (80) nicht mehr ins Schlosshotel Ernestgrün zurückgekehrt. Eine großangelegte Suchaktion war damals ohne Erfolg.

''
Mitte August fanden Passanten einen Schädel im Wald. Jetzt ist klar wer die Person ist.
Mitte August fanden Passanten einen Schädel im Wald. Jetzt ist klar wer die Person ist.
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer
News5/Wellenhöfer

Fotos: NEWS5 / Wellenhöfer

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.