Spende: Alte Christbäume bringen Einrichtung für Jugendraum

Waldthurn. Bevor die neue „Christbaumsaison“ so richtig eingeläutet wird, musste die Waldthurner Junge Union (JU) diejenige vom vorherigen Jahr erst noch abschließen.

Scheckübergabe am Kirchplatz: Pfarrer Norbert Götz, Christian Müller, Bürgermeister Josef Beimler und Christian Gallitzendörfer (von links). Foto: Franz Völkl


Sie spendete den Ertrag für die Entsorgung der alten Christbäume aus dem letzten Jahr für die Einrichtung des neuen Jugendraums im sanierten und renovierten Lobkowitzschloss, das auch als Pfarrheim genutzt wird.

So erzielten die jungen Politiker einen Erlös aus der Aktion in Höhe von 300 Euro und legten noch 300 Euro aus eigener Tasche drauf. Beim Christbaumsammeln wurde pro Baum jeweils ein Bändchen verkauft, das dann als „Abholgebühr“ an die ausgedienten, abgenadelten Lichterbäume kam.

Immer die Kinder und Jugendlichen im Blick

Den 600 Euro Scheck übergaben die Nachwuchspolitiker mit den beiden Vorsitzenden Christian Müller und Christian Gallitzendörfer an die beiden „Lobkowitzschloss – Hausherren“ Pfarrer Norbert Götz und Bürgermeister Josef Beimler. „Nach Weihnachten 2022 werden wir am Wochenende nach Dreikönig die ausgedienten Bäume wieder sammeln und das erwirtschaftete Geld für Schultaschen-Warnwesten für die Kinder bereitstellen“, so Müller.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.