Spendenlauf der Grund- und Mittelschule Weiherhammer bringt beachtliche Summe

Weiherhammer. Beim Spendenlauf der Grund- und Mittelschule (GMS) Weiherhammer konnten die Kinder eine beachtliche Summe erlaufen. Diese spendeten sie nun an drei Institutionen.

Die Klassensprecher übergeben die Spendenchecks an die Organisationen. Foto: Siggi Bock

„Es ist eine tolle Sache, mit seiner eigenen Leistung etwas Schönes zu bewegen. Ihr seid wahnsinnig viel gelaufen und habt euch beim Spendenlauf super eingebracht“ sagte Rektor Günther Paul am Mittwoch zu den Buben und Mädchen in der Aula der Mittelschule. Am Ende sei die Wahnsinnssumme von 5.300 Euro erlaufen worden. Jonas Martin hat dabei die Rekordzahl von 31 Runden absolviert. Den Sponsorenlauf im Rahmen der Woche der Alltagskompetenzen, die im Alltag weiterhelfen (gesundes Frühstück, Mülltrennung, Yoga und andere), hatte für die GMS Weiherhammer die Sportbeauftragte Nina Farnhammer organisiert.

Schulleiter dankt Kindern und Familien

Der Schulleiter dankte Schulkindern und Familien, die dieses Projekt unterstützt haben. Gemeinsames Ziel war, für irgendeine Bedürftigkeit zu spenden. „Wir unterstützen Familien, denen es nicht gut geht“, bemerkte Dr. Elmar Baumer, Vorsitzender des Lions-Hilfswerks „Not und Elend“ in Weiden in Begleitung von Michael Richthammer vom Lionsclub, der in diesem Fall das „Magische Projekt“ ausgewählt habe.

Ebenfalls 2.000 Euro gehen an die Familienstiftung „Engel für Kinder“. Vorstand Christian Engel: „Die Schulkinder in Laos werden sich riesig freuen.“ Alle könnten stolz sein, bei 30 Grad-Hitze diese Aktion bewältigt zu haben, sagte Elternbeirats-Vorsitzende Stefanie Schusser, die 1.300 Euro entgegennahm. Rektor Paul kündigte die Wiederholung dieses erfolgreichen Projekts an.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.