Spiegelglatte B470: Unfall bei Altzirkendorf

Kirchenthumbach. Die B470 war auf Höhe Kirchenthumbach noch gut zu befahren, zwei Kilometer weiter änderte sich das aber schlagartig. Zwei Autofahrer bekamen das zu spüren. 

Eine junge Frau (20) aus dem Landkreis Bamberg war am Montagnachmittag gegen 17.00 Uhr auf der B470 in Richtung Auerbach unterwegs. Kurz vor der Ausfahrt Altzirkendorf geriet sie mit ihrem BMW auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen. Sie schleuderte in die Gegenfahrbahn, wo ein BMW aus Weiden – besetzt mit drei Mitfahrern – ihr entgegen kam. Der Fahrer des Wagens versuchte noch auszuweichen, um den Frontalzusammenstoß zu vermeiden und krachte in die Leitplanke. Aber auch die BMW-Fahrerin wollte reagieren: Durch ihr Ausweichmanöver trafen sich die beiden Autos zum Glück aber nur jeweils an der Fahrerseite. Auch die 20-Jährige rutschte noch ein Stück weiter in die Leitplanke und kam dort zum Stehen.

Alle Unfallbeteiligten, darunter die BMW-Fahrerin (20), ihre Beifahrerin und die drei Insassen des zweiten BMW blieben zum Glück unverletzt. Die Feuerwehren aus Neuzirkendorf und Kirchenthumbach übernahmen die Verkehrsabsicherung, der zu diesem Zeitpunkt stark befahrenen B470. An beiden Autos entstand ein Sachschaden von geschätzt 20.000 Euro. Der BMW des Weideners musste abgeschleppt werden.

Unfall Neuzirkendorf Kirchenthumbach (4)

Bilder: Jürgen Masching 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.