SpVgg SV Weiden startet in die Mission „Klassenerhalt“

Weiden. Mission „Klassenerhalt“, die mit dem Spiel am 4. März beim SV Erlenbach beginnt, ist gestartet: Seit letzten Freitagabend rollt beim Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden wieder der Ball. Trainer Franz Koller bat seine Akteure nach der durchaus erfolgreichen Hallensaison zur Vorbereitung auf die Restrückrunde.

Von Stephan Landgraf

Egeter SpVgg SV Weiden
Ralph Egeter fällt für die kommende Saison wegen einer Operation aus.

Diese wird definitiv ohne Stürmer Ralph Egeter stattfinden, der Ende Januar operiert wird. Seine Bänder sind so stark überdehnt, dass sie nun operativ gekürzt werden müssen. Ebenso ist sein Sprunggelenk stark entzündet. „Im Sommer kann er wieder antreten“, erklärt Franz Koller, der anfügt: „Wir haben viel Arbeit vor uns. Ich will meine Truppe von Woche zu Woche verbessern.“

Für die Schwarz-Blauen stehen gut 30 Trainingseinheiten sowie etliche Testspiel gegen attraktive Gegner auf dem Programm. So geht es unter anderem gegen den Regionalligisten SpVgg Bayern Hof, gegen den FC Carl Zeiss Jena und gegen den SV Seligenporten.

Ich will, dass meine Jungs topfit in die Spiele gehen und einige Dinge einstudieren, somit haben wir einen knackigen Plan erstellt.

An der Vorbereitung werden auch einige junge Spieler aus der U19 dabei sein, die alle ihre Chance bekommen sollen. Abgänge hat die SpVgg SV ebenso wenig zu vermelden wie Neuzugänge, allerdings endet die Wechselfrist erst am 31. Januar.

Koller hofft auf gutes Wetter bei Derby gegen Amberg

„Es stehen interessante Spiele an, wir testen gegen fünf bis sechs Regionalligisten. Das ist besonders gut, denn da ist die Defensive gefragt und wenn wir dann gegen unterklassige Teams spielen, müssen meine Akteure beweisen, dass sie ihre Offensivstärke ebenso umsetzen können“, so der SpVgg SV-Trainer. Das Nachholspiel zu Hause gegen Frohnlach ist für den 17. April und die Partie gegen Amberg soll entweder am 25. oder 26. April über die Bühne gehen. „So spielen wir das Derby bei vernünftigem Wetter“, so Koller.

Die Trainingseinheiten in der Vorbereitung finden hauptsächlich auf dem Kunstrasenplatz in Burglengenfeld statt. Geplant sind bislang folgende Testpartien: 29. Januar in Burglengenfeld, 4. Februar beim ASV Cham, 7. Februar in Seligenporten, 11. Februar bei Carl-Zeiss Jena, 14. Februar bei Bayern Hof, 18. Februar beim SV Schalding-Heining und am 26. Februar beim VfB Straubing.

Bildtext: Die SpVgg SV Weiden muss in der Restrückrunde ohne ihren Stürmer Ralph Egeter (r.) auskommen, er wird am Knöchel operiert. Bild: W. Franken/SpVgg SV

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.