SpVgg Vohenstrauß feiert 100-jähriges Vereinsjubiläum

Vohenstrauß. Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum machen die Lockerungen der Corona-Regeln ein großes Fest möglich. Die SpVgg hat unter dem Motto „100 Jahre Gemeinsam erleben“ ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt.

Hier laufen die Fäden für das Jubiläum zusammen:_Ronny Tölzer, Uli Münchmeier und Cornelia Würschinger (von links)._Foto: Stefan Schmid
Hier laufen die Fäden für das Jubiläum zusammen:_Ronny Tölzer, Uli Münchmeier und Cornelia Würschinger (von links)._Foto: Stefan Schmid
Das Rechercheteam um Cornelia Würschinger,_Martin Busch, Thomas Groß, Harald-Scheck, Alfons Raab und Rainer Gebert (von links). Foto: Stefan Schmid
Das Rechercheteam um Cornelia Würschinger,_Martin Busch, Thomas Groß, Harald-Scheck, Alfons Raab und Rainer Gebert (von links). Foto: Stefan Schmid
Das Jubiläums-Logo der SpVgg Vohenstrauß. Foto:  Schmid
Das Jubiläums-Logo der SpVgg Vohenstrauß. Foto: Schmid
Das waren noch Zeiten: Am alten Sportplatz an der Waidhauser Straße trafen die SpVgg Vohenstrauß auf die SpVgg Weiden. Foto: Archiv SpVgg
Das waren noch Zeiten: Am alten Sportplatz an der Waidhauser Straße trafen die SpVgg Vohenstrauß auf die SpVgg Weiden. Foto: Archiv SpVgg
Kampf und Einsatz waren Trumpf bei den Spielen  der SpVgg gegen Weiden. Foto: Archiv SpVgg
Kampf und Einsatz waren Trumpf bei den Spielen der SpVgg gegen Weiden. Foto: Archiv SpVgg
Stefan Schmid
Stefan Schmid
Schmid
SpVgg Vohenstrauß
SpVgg Vohenstrauß

Die SpVgg Vohenstrauß feiert ihr 100-jähriges Vereinsjubiläum und hat trotz einer schwierigen Planungsphase in der Corona-Pandemie ein attraktives Veranstaltungsprogramm zusammengestellt.

Dem Team um den ersten Vorsitzenden Uli Münchmeier ist es dabei wichtig, das Gemeinschaftsgefühl in den Vordergrund zu stellen. Das schlägt sich auch im Motto „100 Jahre Gemeinsam erleben“ nieder. Eine Gemeinschaft, die nicht nur innerhalb des Vereins gelebt wird, sondern die auch andere Vereine in Vohenstrauß und Umgebung mit einschließt.

Wöchentlicher „Knipser“

Neben den terminierten Veranstaltungen wird bereits jetzt wöchentlich ein „Knipser“ auf der Homepage und den digitalen Kanälen der SpVgg gepostet. Chronologisch werden die Höhepunkte der Vereinsgeschichte dargestellt. Die Idee dazu hatte Ronny Tölzer, inspiriert von einer ähnlichen Aktion der SpVgg Bayreuth. So wurde ein Recherche-Team rund um Cornelia Würschinger gebildet, das zum größten Teil private Archive durchforstet.

Positiver Nebeneffekt: Der gesamte Bestand wird erstmals komplett chronologisch archiviert und zugleich digitalisiert. „Es ist schön, wenn man die leuchtenden Augen der Leute sieht, wenn sie Aufnahmen von besonderen Spielen sehen, bei denen sie selbst dabei waren“, stellt Würschinger den emotionalen Bezug des Teams zum Gemeinschaftsprojekt her.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen und werden nicht nur online präsentiert, sondern sollen in der kommenden Saison auch Teil kleinerer Ausstellungen im Sportheim sein. Neben tieferen Einblicken und mehr textlichem Inhalt für Interessierte eröffnet sich den Zuschauern der Heimspiele dann auch die Möglichkeit, Trikots, Bälle und Pokale aus den goldenen Bayernligajahren zu bestaunen.

Gemeinsam mit anderen Vereinen

Bei den Veranstaltungen sind auch andere Vereine mit eingebunden. Der ortsansässige FC Bayern Fanclub ist Jubiläums-Pate und wird bei allen Veranstaltungen tatkräftig unterstützen. Aber auch die anderen Fußballvereine aus den Jugend-Spielgemeinschaften sind Teil der Festivitäten. Münchmeier betont, dass nicht nur die Herrenmannschaften oder alte Rivalitäten im Vordergrund stehen sollen. In erster Linie sei es wichtig, den Kindern die Möglichkeit zu geben, Fußball zu spielen. Ein Weg, der mit den Partnervereinen SV Altenstadt/Vohenstrauß, TSV Waidhaus, SpVgg Moosbach und DJK Leuchtenberg hervorragend funktioniert.

Passende Ausstattung

So haben die Fußballfüchse in den Spielgemeinschaften die passende Ausstattung zum Jubiläum erhalten, die nicht den Vohenstraußer Verein allein in den Mittelpunkt stellt. Der Slogan für die Kids wurde zu „100 Prozent Gemeinsam erleben“ verändert und das SpVgg-Rot durch neutrales Weiß ersetzt. Außerdem trägt das Logo des Fuchses die Vereinsfarben aller beteiligten Vereine.

Bestaunt werden kann das am Spiel- und Erlebnistag für Kinder und Jugendliche im Sportzentrum am 9. Juli. Ein Tag, an dem die jungen Menschen die Hauptprotagonisten sein werden. Für musikalische Unterhaltung wird die Musikinitiative Vohenstrauß sorgen.

Endlich wieder ein Altstadtfest

Eingebunden in das Programm sind auch bekannte Veranstaltungen wie das Altstadtfest, der Preisschafkopf und der Bockbierabend mit Live-Musik. Das Jubiläums-Schafkopfturnier und der Bockbierabend finden im größeren Rahmen in der Stadthalle statt.

Beim Altstadtfest auf dem Rathausvorplatz werden traditionell die SpVgg-Kicker die Bedienung übernehmen. Ein Höhepunkt, auf das die Vohenstraußer zwei Jahre verzichten mussten. Der zusätzliche Montag (15. August) wird zu einem italienischen Abend umgewidmet, bei dem es Pasta, Antipasti, Pizza und Eis geben wird. Bereitgestellt werden die Köstlichkeiten von Sponsoren der SpVgg.

„Vernünftig haushalten“

Ein großer Gegner wird im Sportzentrum beim Jubiläum nicht aufschlagen. Gerade in der aktuellen Situation wolle man vernünftig haushalten und keine fünfstellige Antrittsprämie für einen Profiverein investieren, betont Münchmeier. Vielmehr wolle man mögliche finanzielle Gewinne aus den Festivitäten in die Jugendarbeit stecken. Ohnehin gehören finanzielle Waagnisse bei der SpVgg der Vergangenheit an.

Lothar Matthäus entdeckt

Eine kleine Profi-Anekdote findet sich dann doch noch in der Vohenstraußer Vergangenheit: Wenn nicht in den eigenen Reihen, so wurde zumindest beim Spiel gegen die SpVgg ein Weltfußballer entdeckt. Beim Gastspiel der SpVgg Vohenstrauß 1979 in Herzogenaurach wurde Lothar Matthäus von Jupp Heynckes entdeckt. Vor seinem großen Durchbruch schenkte er den Gästen aus Vohenstrauß noch zwei Tore in der Landesliga ein.

Das Jubiläumsprogramm

9. Juli: Spiel- und Erlebnistag für Kinder und Jugendliche im Sportzentrum
mit Livemusik von der Musikinitiative Vohenstrauß
13.-15. August: Altstadtfest auf den Rathausvorplatz mit italienischem Abend am 15. August
18. November: Jubiläums-Preisschafkopf in der Stadthalle

19. November: Bockbierabend mit Livemusik in der Stadthalle

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.