[Update]Polizeisuche nach Unfall

Etzenricht. Die Staatsstraße zwischen Etzenricht und Weiden musste heute Morgen wegen eines Unfalls komplett gesperrt werden. Einer der Unfallbeteiligten ließ sein Auto am Unfallort zurück und verschwand.

Polizei, Vermisst, Suche, Hubschrauber
Mit Hubschrauber, Suchhund und mehreren Streifen suchte die Polizei Weiden heute Morgen einen Unfallverursacher zwischen Weiden und Etzenricht. Nach einem Crash verschwand er von der Unfallstelle. (Symbolbild)

Der Windischeschenbacher (25) fuhr heute Morgen gegen 5.45 Uhr mit seinem Volvo die Staatsstraße St 2238 von Weiden nach Etzenricht. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lkw Scania einer Weiherhammerer Firma. Durch den Aufprall schleuderte das Auto in den linken Straßengraben. Der Kraftfahrer (42) aus Tschechien und der Windischeschenbacher unterhielten sich noch: „Nach einem kurzen Gespräch zwischen den beiden Fahrern entfernte sich der Pkw-Fahrer in unbekannte Richtung“, teilt ein Sprecher der Polizei Neustadt/WN mit.

Polizeihubschrauber und Suchhund im Einsatz

Da er Zuhause nicht angetroffen werden konnte und nicht auszuschließen war, ob er sich bei dem Unfall verletzt hatte, wurde laut Polizeiangaben eine größere Suchaktion eingeleitet. Mehrere Polizeistreifen, Polizeihubschrauber, ein Mantrailer-Hund der Polizei und vier Flächensuchhunde des BRK waren daran beteiligt. „Trotz intensiver Suche konnte der Autofahrer bis dato nicht gefunden werden“, teilt die Polizei mit.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Lkw entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro, am Auto Totalschaden in Höhe von 6.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren Etzenricht und Kohlberg waren mit 30 Einsatzkräften an der Unfallstelle, außerdem war das BRK Tirschenreuth eingesetzt. Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße für fünf Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehr hatte eine Umleitung eingerichtet.

Hinweise erbittet die Polizei Neustadt/WN unter Telefonnummer 09602-94020.

[Update]: Am späten Nachmittag stellte sich gestern der flüchtige Unfallverursacher mit seinem Rechtsanwalt bei der Polizeiinspektion Neustadt/WN. Zur Sache machte er allerdings keine Angaben. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht zu.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.