Fichtelnaabbrücke bei Riglasreuth wird erneuert

Kulmain/Neusorg. Die Fichtelnaabbrücke wird im Abschnitt zwischen Kulmain und Marktredwitz bei Riglasreuth erneuert. Dabei wird auch die Staatsstraße 2177 im Bereich des Pendlerparkplatzes bis südlich von Neusorg instand gesetzt. Die Bauarbeiten für den Ersatzneubau werden im Jahr 2020 abgeschlossen sein.

„Um die Bauarbeiten zügig voranzutreiben und die Gesamtzeit der Verkehrsbeeinträchtigungen möglichst zu minimieren, wird für den gesamten Verkehr eine Umfahrung mit Hilfe einer Behelfsbrücke im Osten der Bestandsbrücke eingerichtet“, das teilt das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach mit.

Ab voraussichtlich 03. Juni soll die Umleitung inklusive der dafür erforderlichen Bohrarbeiten für die Bohrpfähle sowie der Abbruch des Bestandbauwerkes erfolgen.

Umleitungen über St 2665 und St 2181

2020 soll außerdem an der Straße gearbeitet werden: Für gewisse Tage an denen die Fahrbahn asphaltiert wird, muss die Staatsstraße im Baustellenbereich gesperrt werden. „Hier muss der Verkehr großräumig über die Staatsstraßen St 2665 und St 2181 umgeleitet werden“, heißt es seitens des Bauamts.

Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden, jedoch unvermeidbaren, Verkehrsbehinderungen. „Sowohl zur Vermeidung von Gefährdungen des Baupersonals, als auch zur Vermeidung von Beeinträchtigungen des Bauablaufes bitten wir alle Verkehrsteilnehmer der Beschilderung strikt Folge zu leisten“, so eine Sprecherin des Bauamts.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.