Starke Aufwertung für den „Unteren Markt“ in Kohlberg

Kohlberg. Am "Unteren Markt" sind die Arbeiten an Straßen und Randbereichen abgeschlossen. Weitere Planungen zur Dorferneuerung laufen.

Vertreter des ALE Oberpfalz, der Teilnehmergemeinschaft Kohlberg II und der Baufirma am umgestalteten Unteren Markt. Foto: Ullrich Sperber, ALE Oberpfalz

Im Zuge der Dorferneuerung wurde von März bis Dezember 2021 die Straßenführung von Teilen der Weidener Straße, der Artesgrüner Straße, der Raiffeisenstraße und der Flurstraße in Kohlberg umgestaltet und die Fahrbahn erneuert. Der Markt nutzte die Gelegenheit, um gleichzeitig den Kanal zu sanieren.

Aufwertung durch Pflasterbereiche

Die vorher überwiegend asphaltierten Rand- und Gehwegbereiche wurden durch Pflasterflächen aufgewertet und im Sommer mit Stauden und Bäumen bepflanzt, die von den Anwohnern und der Teilnehmergemeinschaft Kohlberg II ausgewählt wurden. Mit dem Abschluss des Bauabschnitts 5 „Unterer Markt“ ist nun der komplette Kernbereich von Kohlberg gestalterisch aufgewertet.

Voll im Kostenrahmen, jetzt gehts weiter

Von den veranschlagten Kosten in Höhe von 1.000.000 Euro wurden tatsächlich knapp 900.000 Euro verbaut. Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz steuerte rund 580.000 Euro Zuschüsse bei.

Zum Abschluss der Dorferneuerung Kohlberg wird noch die Neugestaltung des Beer-Walbrunn-Platzes und die Errichtung eines Bürgerhauses auf dem Gelände des alten Schulhauses im Rahmen der Förderinitiative „Innen statt Außen“ in Angriff genommen. Die Planungen dafür laufen bereits und werden voraussichtlich im Frühjahr 2023 fertiggestellt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.