Buntes

Stiefmütterchen, Gänseblümchen und unzählige Narzissen verschönern Weiden

Likes 0 Kommentare

Weiden. Die Corona-Krise ist für viele Menschen das Sinnbild für die Dunkelheit. Vielleicht kann die Frühjahrsbepflanzung der Stadt etwas Trost spenden und für Freude sorgen.

Petra Spörer und Alexandra Feurer von der Stadtgärtnerei bei der Frühjahrsanpflanzung (von links). Foto: Stadt Weiden

Ende März starteten die Mitarbeiter*innen der Stadtgärtnerei Weiden ihre liebevoll gestalteten Frühjahrsanpflanzungen am Storchenbrunnen in der Kurt-Schumacher-Anlage vor dem Neuen Rathaus.

1.300 Stiefmütterchen, sowie 400 Gänseblümchen und unzählige Narzissen und Vergissmeinnicht pflanzten sie in die Erde. Nach der dunklen Jahreszeit erblüht der Frühling in einem wahren Farbenmeer. "Mein herzlicher Dank gilt den Mitarbeiter*innen der Stadtgärtnerei. Mit ihrer Arbeit verleihen Sie unserem Stadtbild immer wieder neue Glanzpunkte", so Bürgermeister Lothar Höher.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.