Stiftung Bunter Kreis Nordoberpfalz ist unverzichtbarer Partner für viele Familien

Weiden. Vor vier Jahren wurde die Stiftung Bunter Kreis Nordoberpfalz durch die finanzielle Unterstützung der Stifterin Renate Körber gegründet. Bei der diesjährigen Sitzung des Stiftungsrats wurde auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und das Engagement der Nachsorgeeinrichtung positiv hervorgehoben.

KNO-Vorstand Michael Hoffmann, Stifterin Renate Körber, Marina Luttels (Leiterin des Bunten Kreises Nordoberpfalz), Claudia Schell (Sparkasse Oberpfalz Nord) und Dr. Christa Kraemer (Justiziarin Kliniken Nordoberpfalz) blickten bei der jährlichen Sitzung des Stiftungsrates auf die aktuelle Entwicklung der Stiftung Bunter Kreis Nordoberpfalz zurück. Foto: Kliniken Nordoberpfalz, Michael Reindl

Der Bunte Kreis Nordoberpfalz ist als Nachsorgeeinrichtung ein Bindeglied zwischen ambulanter und stationärer Betreuung. Seit Beginn der Nachsorge konnten durch den Bunten Kreis Nordoberpfalz mehr als 500 Familien nach dem Aufenthalt in der Klinik begleitet und unterstützt werden. Um diese Hilfe zur Selbsthilfe anbieten zu können, ist der Bunte Kreis auf Spendengelder angewiesen, weil die Unterstützung der gesetzlichen Krankenkassen oft nicht ausreicht.

Bei der Sitzung des Stiftungsrats betonte Michael Hoffmann, Vorstand der Kliniken Nordoberpfalz, die Bedeutung des Teams um Leiterin Marina Luttels: „Sie helfen und unterstützen vor allem beim Übergang von der Klinik nach Hause und das ist für Familien, die vor Herausforderungen stehen, sehr wichtig.“

Claudia Schell von der Sparkasse Oberpfalz Nord, die das Stiftungsvermögen mit der Stiftungstreuhand verwaltet, blickte auf die Spendenbereitschaft der vergangenen Jahre zurück. Im Jahr 2022 liege die Zahl der gesammelten Spenden über dem Vorjahresniveau. Luttels erklärte, dass bereits in diesem Jahr mehr Nachsorgekinder als in den Vorjahren betreut wurden. Seit Anfang November ist zudem eine weitere Kollegin halbtags für den Bunten Kreis Nordoberpfalz tätig.

Stifterin ist beeindruckt

Bei mehreren Veranstaltungen in diesem Jahr wurden bereits Informationsstände durchgeführt oder die Arbeit bei Vorträgen vorgestellt. „Wir informieren, beraten und unterstützen Familien, koordinieren medizinische und therapeutische Termine und informieren Familien rund um die Themen Entwicklung oder Ernährung. Dafür benötigen wir weiterhin finanzielle Unterstützung“, so Marina Luttels.

Stifterin Renate Körber zeigte sich beeindruckt von der Tätigkeit der Nachsorgeeinrichtung: „Was Sie leisten, ist unverzichtbar für viele Familien in der Region. Und ich freue mich immer wieder, Artikel über Spendenübergaben oder Ihre Arbeit zu lesen.“

Die Nachsorgeeinrichtung, die an die Kinderklinik am Klinikum Weiden angegliedert ist, begleitet Familien mit frühgeborenen, chronisch und schwerkranken Kindern, die spezielle Pflegeanforderungen haben, ganzheitlich und individuell über einen Zeitraum von bis zu neun Monaten. Derzeit werden dauerhaft mehr als 30 Familien begleitet, zwischen 20 und 50 Familien werden darüber hinaus zu verschiedenen Fragestellungen beraten.

Spenden

Spenden an den Bunten Kreis Nordoberpfalz sind hier möglich:

Stiftung Bunter Kreis Nordoberpfalz
Stichwort: Spende Bunter Kreis Nordoberpfalz
Sparkasse Oberpfalz Nord
IBAN: DE 46 7535 0000 0011 4454 26

* Diese Felder sind erforderlich.