Stiftung unterstützt Sozialpädiatrisches Zentrum am Klinikum

Weiden. Kinder und Jugendliche mit Auffälligkeiten und Störungen in der Entwicklung, chronischen Erkrankungen und körperlicher oder geistiger Behinderung werden im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) am Klinikum optimal untersucht, behandelt und betreut.

Michael Hoffmann (links), Dr. Edit Lakatos (Zweite von links) und Dr. Daniela Runkel (rechts) freuten sich über die Unterstützung der Sigrid und Joachim Radecke Stiftung, die von Christian Wolf (Zweiter von rechts) übergeben wurde. Foto: Kliniken Nordoberpfalz, Michael Reindl

Für die Anschaffung eines Motorikpfades, Wandspielelementen und verschiedenen Spielzeugen wurde das SPZ jetzt von der Sigrid und Joachim Radecke Stiftung mit 2500 Euro unterstützt. Christian Wolf, Filialleiter der HypoVereinsbank, übergab die Zuwendung der Stiftung jetzt persönlich an das Team des SPZ. „Wir freuen uns, dass wir die wichtige Arbeit des Sozialpädiatrischen Zentrums auch in diesem Jahr wieder unterstützen können. Das, was damit angeschafft wird, erfüllt den Stiftungszweck und führt das Wirken der Stifter in ihrem Sinne weiter“, so Christian Wolf.

“Ein wichtiger Beitrag zur Alltagsbewältigung”

Dr. Edit Lakatos und Dr. Daniela Runkel bedankten sich für die Spende und wiesen darauf hin, dass die Spenden der Vorjahre im Sinne der Patienten genutzt wurden. So konnten in den vergangenen Jahren beispielsweise Projekte wie eine Ganganalyse oder eine Therapietreppe angeschafft werden. „Für die Kinder ist das ein wichtiger Beitrag zur Alltagsbewältigung und sie werden in ihrer Selbständigkeit unterstützt“, betont Dr. Daniela Runkel.

Chefärztin Dr. Edit Lakatos erklärte, dass die diesjährige Spende in den Aufbau eines Sensorik- und Motorikparcours sowie verschiedene Spielzeuge investiert werden sollen: „Die Fühlelemente an der Wand sollen unsere jungen Patientinnen und Patienten bei Gehübungen motivieren. Die Spielzeuge werden wir in den Wartebereichen zur Verfügung stellen. Dadurch wollen wir die Wartezeit überbrücken und bei den Kindern auch die Entdeckungsfreude fördern und mögliche Ängste abbauen.“

Hilfe für Familien in der Region

Auch Michael Hoffmann, Vorstand der Kliniken Nordoberpfalz, freute sich über die Unterstützung durch die Stiftung: „Das Sozialpädiatrische Zentrum ist eine wichtige Einrichtung, die eine große Hilfe für viele Familien in unserer Region darstellt. Es ist schön, dass durch Spenden wie diese einige Besonderheiten angeboten werden können, von denen viele Patienten und auch deren Eltern profitieren.“

Sigrid und Joachim Radecke-Stiftung

Die Stiftung wurde im Jahr 2017 von Sigrid und Joachim Radecke ins Leben gerufen. Den Stiftern war es ein besonderes Anliegen, vom Schicksal benachteiligte Menschen, die der Hilfe anderer bedürfen, zu helfen, ein würdigeres Leben zu führen. Dabei lag ihnen besonders auch das Wohl von Kindern und Jugendlichen am Herzen.

* Diese Felder sind erforderlich.