Polizei

Streit vor Dönerbude und in Disko: Polizei greift ein

Likes 0 Kommentare

Weiden. Gleich zweimal musste die Polizei am Samstag ausrücken, um einen Streit zu schlichten.

Gegen 14:40 Uhr gerieten zwei männliche Mitarbeiter einer Dönerbude im Weidener Stadtkern in Streit. Während einer Pause verpasste der Verkäufer (28) seinem Arbeitskollegen (23) vor der Imbissbude einen Faustschlag ins Gesicht, weil er mit dessen Kundenumgang unzufrieden war.

Daraufhin brachte der Rettungsdienst den 23-jährigen Mann zur medizinischen Versorgung ins Klinikum Weiden. Gegen den 28-Jährigen wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Streit in Diskothek: Mit Bierflasche geschlagen

Ein paar Stunden später, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gerieten zwei Diskobesucher in der Weidener Altstadt aus bislang unbekannten Gründen in Streit. Letztendlich schlug im Gerangel der Mann (29) aus Erlangen seinem Kontrahenten (23) aus Weiden eine Bierflasche auf den Kopf, woraufhin dieser zu Boden stürzte. Unglücklicherweise landete er in dort herumliegende Glasscherben und zog sich dadurch noch diverse Schnittwunden am rechten Unterarm zu. Die Security konnte den 29-Jährigen aus der Diskothek bringen und informierte die Polizei.

Gegen den Erlanger wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand verletzte sich der Weidener nur leicht am Kopf und Unterarm.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.