Streit zwischen Jugendlichen eskaliert

Neustadt/WN. In der Unterkunft für minderjährige Flüchtlinge kam es gestern Abend zu einer Auseinandersetzung. Zwei Afghanen und ein junger Mann aus Eritrea gingen dabei aufeinander los. 

Ein Afghane (16) und ein Eritreer (17)  gerieten in Streit. Im Laufe der Auseinandersetzung schlug der Eritreer den Afghanen. Daraufhin lief dieser wunentbrannt in die Küche und holte ein Messer.

In der Zwischenzeit kam ein anderer junger Mann (16) aus Afghanistan hinzu und mischte sich in den Streit ein. Auch hier kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen.

Anwesende Personen können den Streit schlichten

Der inzwischen aus der Küche zurückgekehrte Afghane wollte mit dem Messer auf den Eritreer losgehen. Konnte aber zum Glück von anderen anwesenden Bewohnern und Betreuern davon abgehalten werden. Sie schafften es auch ihm das Messer abzunehmen. 

+++ OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Danach beruhigte sich die Situation wieder. Alle drei Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. Die beiden Afghanen wurden vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Weiden gebracht. Einer der beiden blieb auch zur Beobachtung in der Kinderkllinik in Weiden. Der andere wurde nach Absprache mit Heimleitung und Jugendamt in einer anderen Wohnung untergebracht. Der Eritreer verweigerte die Ärztliche Behandlung.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.