Wirtschaft

Stromtrasse durch die Nordoberpfalz - alles offen

Likes 0 Kommentare

Weiden. Es gäbe noch keinerlei Festlegungen zum Trassenverlauf einer Stromautobahn in der Nordoberpfalz. Das habe das Bayerische Wirtschaftsministerium auf Anfrage dem CSU-Bundestagsabgeordneten Albert Rupprecht mitgeteilt. In der vergangenen Woche hatte eine Aussage des Münchner SPD-Abgeordneten Florian Post für neuen Zündstoff in der Diskussion gesorgt.

Floria Post_Berlin_neues_Imagephoto Florian Post, Bundestagsabgeordneter aus München. Bild: Florian Post

Post hatte mitgeteilt, dass die Süd-Ost Trasse entlang der A 93 durch die Nördliche Oberpfalz führen solle. Demnach habe sich auch Ministerpräsident Horst Seehofer bereits positiv zu diesen Plänen geäußert. Auf Nachfrage von Rupprecht habe das Bayerische Wirtschaftsministerium eine politische Vorfestlegung auf einen möglichen Trassenverlauf eindeutig verneint, teilt das Büro von Rupprecht mit.

Ganz im Gegenteil würden von bayerischer Seite die Trassen weiterhin grundsätzlich in Frage gestellt. Weiterhin stünde die Frage im Vordergrund, welches Stromvolumen für die Versorgung Bayerns grundsätzlich benötigt wird. Richtig sei, dass der bisherige Verlauf der Südosttrasse durch den Steinwald und das Fichtelgebirge von vielen abgelehnt würde und alternative Trassenverläufe diskutiert werden. Auch Rupprecht steht dem Vorhaben ablehnend gegenüber.

Wichtig ist auch festzuhalten, dass eine Änderung der Trasse und des Trassenverlaufs eine Zustimmung des Deutschen Bundestages braucht und diese ist bis dato nicht vollzogen. Albert Rupprecht, MdB

Albert Rupprecht Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht. Bild: Grimm

Fachlich zuständig sei bei Fragen zum Trassenverlauf das Bundeswirtschaftsministerium. "Daher habe ich mich heute an den Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel gewandt und ihn um Stellungnahme und fachliche Prüfung der sich mir ergebenden Fragen gebeten", so Bundestagsabgeordneter Rupprecht. In dem Schreiben an den Bundeswirtschaftsminister frägt Rupprecht unter anderen, ob es aktuell Gespräche über den genannten Trassenverlauf entlang der Autobahn A93 gäbe.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.