Tag der Begegnung in Speinshart: Errichtung eines KI-Zentrums?

Speinshart. Im Kloster Speinshart findet der 42. Speinsharttag statt. Dort gibt es Neuigkeiten zum KI-Wissenschaftszentrum.

Bild: Rainer Markgraf Stiftung

Die Besucher des 42. Speinsharttages am 30. September dürfen gespannt sein, was der Vorsitzende des Vereins der Freunde & Förderer der Internationalen Begegnungsstätte Kloster Speinshart zu berichten hat. Tobias Reiß MdL setzte sich seit Jahren für die Errichtung eines KI-Wissenschafts- und Begegnungszentrum im Kloster Speinshart ein.

Im letzten Jahr übernahm Tobias Reiß den Vorsitz des Fördervereins und lädt nun zum alljährlichen Speinsharttag ein. Das Programm beginnt um 16 Uhr mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden im Gemeindezentrum Speinshart. Er wird von den vielfältigen Tätigkeiten der Vorstandschaft berichten, die sich um eine dauerhaft sinnvolle Nutzung der Begegnungsstätte kümmert.

Zukunft der Internationalen Begegnungsstätte wäre gesichert

Mit der Errichtung eines Wissenschafts- und Begegnungszentrums für Künstliche Intelligenz wäre die Zukunft der Internationalen Begegnungsstätte gesichert. Über die Notwendigkeit eines solchen Ortes für Forschende aus der Wissenschaft und der Wirtschaft kann Prof. Dr. Aldo Faisal berichten. Er ist seit Januar an der Universität Bayreuth und hat die Professur für Digital Health mit dem Schwerpunkt Data Science in den Lebenswissenschaften inne. Er wird die Festrede zum Speinsharttag halten.

Um 18 Uhr wird zur Brotzeit in das Haus der Dorfkultur in direkter Nachbarschaft zur Wieskapelle im historischen Klosterdorf eingeladen. Es werden kulinarische Köstlichkeiten aus der Region angeboten. Bürgermeister Albert Nickl, der auch zweiter Vorsitzender des Fördervereins ist, bietet dann auch die Gelegenheit für einen geführten Rundgang durch das historische Klosterdorf.

Festliches Konzert

Einen weiteren Höhepunkt bildet um 19 Uhr ein festliches Konzert mit Musikern des Ensembles Bavarian Brass in der Klosterkirche. Unter dem Titel „Dem Himmel so nah“ werden festliche Barockmusiken zu hören sein. Walter Thurn wird die Musiker an der Steinmeyer-Orgel begleiten. Im Anschluss an das Konzert wird zu einem Empfang im Kreuzgang und im Innenhof des Klosters eingeladen. Der Eintritt für das Konzert kostet 20 Euro. Mitglieder des Vereins zahlen nur 15 Euro.

Die Vorstandschaft bittet um Anmeldung für den Speinsharttag sowie um Kartenreservierung für das Konzert über das Büro der Internationalen Begegnungsstätte: Telefonisch unter der Nummer 09645 / 601 93 801 oder per Mail an info@kloster-speinshart.de. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Klosters.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.