Teeniechor Schirmitz: 3.700 Euro für Kinder in Laos

Weiherhammer. Der Teeniechor Schirmitz begeisterte am Sonntag wieder zahlreiche Zuhörer beim Charity-Konzert im Innovision-Center in Weiherhammer zugunsten Engel für Kinder. 

Von Yvonne Sengenberger

Teeniechor Weiherhammer 2016

Mit „Empire State of Mind“ von Alicia Keys brachten die „Teenies“ die Gäste gleich am Anfang in die richtige Stimmung, während im Hintergrund Bilder aus den Projekten von „Engel für Kinder“ gezeigt wurden. Antonia Vogl begleitete das Publikum durch den Abend. Erst einmal klärte sie noch einmal – alle, die das nicht schon wussten – zu den Benimmregeln in einem Konzert auf:

Das kleine Benimm-Einmaleins für den anständigen Konzertbesucher gilt natürlich auch heute: niemals mit Glasflaschen werfen und kein mal das Handy klingeln lassen. Dafür bedanken wir uns jetzt schon.

Glasflaschen wollte aber ohnehin niemand werfen – davon gehen wir zumindest schwer aus – denn auch das 9. Benefizkonzert des Teeniechors war reiner Balsam für die Ohren. Vor allem als aus 65 Kehlen „Halleluja“ auf bayrisch ertönte.

Die Jungs und Mädels schaffen es immer wieder, ihr Publikum zu beeindrucken. Nicht umsonst haben sie es sogar schon ins Fernsehen geschafft. Für den BR haben sie damals „Glory to God almighty“ angestimmt. Und auch am Sonntag damit die Zuhörer berührt. So haben sie es wohl auch geschafft rund 3.700 Euro für „Engel für Kinder“ und deren Arbeit in Laos einzusammeln. Außerdem standen noch Songs wie, „September“ von Earth Wind and Fire, „Son of a Preacher Man“, das sie schon seit zehn Jahren immer wieder im Gepäck haben, aber auch aktuelle Chart-Hits wie „Wake me up“ von Avicii standen auf dem Programm. Und ein Lied, dass wohl kaum besser zu einem Teeniechor passen könnte: „Ich wollte nie erwachsen sein!“ aus dem Musical Tabaluga von Peter Maffay.

Lars Engel war begeistert und bedankte sich bei Chorleiter Wolfgang Ziegler und seinen Teenies für ihr Engagement und die zahlreichen unvergesslichen Auftritte im BHS Innovision-Center in Weiherhammer zugunsten der Kinder. Natürlich gab es einen so großen Applaus, dass die Jungs und Mädels um eine Zugabe gar nicht herumkamen. Zum Abschied sangen sie unter anderem „Don’t stop me now!“ von Queen was soviel heißt wie: „Halt mich jetzt nicht auf!“ Wie könnten wir lieber Teeniechor?! Jetzt, wo ihr so in Fahrt seid!

Teeniechor Weiherhammer 2016
Teeniechor Weiherhammer 2016
Chorleiter Wolfgang Ziegler hat seine Meute fest im Griff – beinahe wie ein Profi-Chor
Teeniechor Weiherhammer 2016

Teeniechor Weiherhammer 2016
Sogar im Bayrischen Rundfunk konnte man den Teeniechor schon singen hören.
Teeniechor Weiherhammer 2016

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.