Teurer Sportwagen rollt in die Lehrwerkstatt

Weiden. Das BMW-Autohaus Lell hat der Handwerkskammer einen mehr als 200.000 Euro teueren M8 übergeben. Mit dem V8-Boliden soll die moderne und praxisnahe Aus- und Weiterbildung von qualifizierten Fachkräften im Kfz-Handwerk unterstützt werden.

Freuten sich bei der Fahrzeugübergabe: Hans Schmidt, Johann Baptist jun. Lell, Nico Berner und Tobias Knauer (vorne von links). Foto: Foto Kraus

Für einen kleinen Wow-Effekt in den Kfz-Werkstätten des Bildungszentrums der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Weiden wird ab sofort ein BMW M8 sorgen. Das Auto, gespickt mit innovativer Technik und einem V8-Motor, ist kürzlich vom BMW-Autohaus Lell an die Handwerkskammer übergeben worden. Die Spende im Wert von rund 210.000 Euro bereichert die Aus- und Weiterbildung im Kfz-Handwerk.

„Das Fahrzeug soll die moderne und praxisnahe Aus- und Weiterbildung von qualifizierten Fachkräften im Kfz-Handwerk unterstützen. Das ist uns ein großes Anliegen“, sagen Nico Berner, Business Partner der BMW AG, und Johann Baptist jun. Lell Inhaber des gleichnamigen Autohauses in Weiden, bei der Übergabe.

Azubis und Kursteilnehmer profitieren

Hans Schmidt, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, erklärte in welchen Bereichen das Auto zum Einsatz kommt: „Davon profitieren sowohl die Auszubildenden im Rahmen unserer überbetrieblichen Lehrlingsausbildung sowie die Teilnehmer unserer Weiterbildungs- und Meisterkurse.“

Weiter betonte Schmidt: „Natürlich hebt so ein modernes und innovatives Fahrzeug erneut das technische Ausbildungsniveau in unserem Bildungszentrum und motiviert die jungen Handwerker bei ihrer Ausbildung zusätzlich.“ Es sei nicht alltäglich, während der Lehrzeit oder bei der Meisterausbildung an einem solchen Fahrzeug arbeiten und lernen zu dürfen.

Arbeiten mit High-Tech

„Hervorzuheben sind aus unserer Sicht die zahlreichen Assistenzsysteme im Fahrzeug, deren Kalibrierung und Reparatur ein immer stärker wachsender Ausbildungsbestandteil ist“, erklärt Tobias Knauer, Leiter des Bildungszentrums in Weiden. Im BMW M8 sind neben Carbon-Keramik-Bremsen und Laserfernlicht auch Fahrerassistenten für Fernlicht, Stau und Parken verbaut.

Im Bildungszentrum der Handwerkskammer in Weiden nehmen jedes Jahr etwa 600 Auszubildende an der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung für Kfz-Mechatroniker teil. Auch die Weiterbildung zum Kfz-Technikermeister ist mit jährlich 24 Meisterschülern sehr gefragt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.