Buntes

Thomas Schopf bei der Neuwahl bestätigt

Likes 0 Kommentare

Grafenwöhr. Die Jahreshauptversammlung der Freien Wählergemeinschaft verschob sich wegen der Corona-Pandemie über zwei Jahre. Bei den Neuwahlen wurde Thomas Schopf als Vorsitzender bestätigt.

Thomas Schopf (vorne links) wurde als erster Vorsitzender der Freien Wählergemeinschaft in seinem Amt bestätigt, ebenso Jürgen Kammerer als zweiter Vorsitzender (rechts daneben.) In der Vorstandschaft sind außerdem (hinten von links): Christian Baumann, Gerhard Stümpfl, Alexander Stümpfl, Anton Suttner und Florian Meier. Bild: Gradl. 

Nach vielen schlechten Nachrichten in den letzten Tagen und Jahren, waren "Paul" und "Anna", die neuen Erdenbürger der Stadtratsmitglieder Lisa Brandl und Alexander Stümpfl die Guten. Zu den Geburten gab es Glückwünsche des Vorsitzenden Thomas Schopf. Der Vorsitzende berichtete in der Jahreshauptversammlung über die zwei großen Schlagworte: Stadtratswahl 2020 und Corona. 

Wählergemeinschaft bleibt am Ball 

"Zur Wahl trat eine super Mannschaft von Alt bis Jung an, die aus allen Berufsgruppen kamen". Leider konnte dann außer den "alten Stadträten" "nur" noch Lisa Brandl in den Stadtrat einziehen.

"Ich sehe es trotzdem als Achtungserfolg. Ob allerdings die absolute Mehrheit einer Partei wünschenswert für unsere Stadt ist, steht auf einem anderen Blatt. Durch die jetzt herrschenden Mehrheitsverhältnisse ist unser Mitspracherecht in den Gremien trotz einem Sitz mehr doch geschrumpft. Fest steht aber, dass bereits jetzt Grafenwöhrer Bürger, welche die CSU gewählt haben, unsere Unterstützung bei ihren Belangen erfragen", so Schopf. 

Der Vorsitzende versprach: "Wir werden unser Engagement für unsere Bürger und unsere Stadt nicht mindern und abwarten, was die nächste Wahl bringt, sondern immer mit wachen Auge das Geschehen beobachten und unsere Finger auf die Wunden legen."

Danach ging Schopf auf "Corona" ein. Das Virus schlug nach der Wahl richtig zu. Viele Grafenwöhrer erkrankten daran; manche behielten Langzeitschäden zurück oder verstarben. "Die folgenden Einschränkungen trafen Firmen, Vereine, das Ehrenamt und auch den Stadtrat", beklage der Vorsitzende. Weggefallen sei nicht nur die Jahreshauptversammlung im letzten Jahr, sondern auch der Weihnachtsmarkt. 

Neue Filteranlage fürs Waldbad 

Schopf berichtete von der Sanierung der Stadthalle und des Waldbades. Erschreckend seien hier die Preissteigerungen, die auf die Teuerung der Materialien und der Angebotspreise der Firmen zurückzuführen sind. Im Waldbad soll bis Ende des Jahres eine neue Filteranlage eingebaut werden.

Auch Neuwahlen standen an. Der erste Vorsitzende Thomas Schopf sowie der zweite Vorsitzende Jürgen Kammerer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Auch Gerhard Stümpfl wurde als Kassier wieder gewählt sowie Lisa Brandl als Schriftführerin.

Als Kassenprüfer fungieren Christian Baumann und Anton Suttner. Alexander Stümpfl, Florian Meier, Marcel Gärtner und Anton Suttner wurden als Beisitzer gewählt. Delegierte für die Kreisversammlung sind Thomas Schopf und Jürgen Kammerer. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.