Tiefgarage ab 17 Uhr wieder frei

Weiden. Endlich! Ab 17 Uhr ist ein Teil der Allee-Tiefgarage wieder frei. Heute wurde die Garage mit einer kleinen Feier eröffnet. Auch das erste Fahrzeug hat die Schranke schon passiert. 

Wer zum Beispiel gestern ganz entspannt zum Christkindlmarkt wollte, der musste sich auf eine mühsame und lange Parkplatzsuche einstellen. Oder ziemlich lange laufen um zum wohlverdienten (alkoholfreien) Glühwein zu kommen. Damit ist ab heute hoffentlich Schluss.

Denn ab 17 Uhr hat die Allee-Tiefgarage wieder für jedermann geöffnet. Heute Nachmittag wurden die Parkplätze feierlich eingeweiht und sogar gesegnet. Auch das erste Fahrzeug durfte die Schranke schon passieren – der Smart der Stadtbau.

Das erste Auto fährt in die neue Tiefgarage: Der Smart der Stadtbau
Das erste Auto fährt in die neue Tiefgarage: Der Smart der Stadtbau

Geschäftsführer der WGS – Stadtentwicklung Weiden GmbH, Günther Kamm, begrüßte alle Gäste recht herzlich zur Eröffnung der Tiefgarage. Gekommen waren nicht nur Oberbürgermeister, Bürgermeister, Stadträte und Verantwortliche. Auch einige der Handwerker kamen zu dem feierlichen Event. Und auch Pfarrerin Edith Lang und Stadtpfarrer Markus Schmid waren da. Sie segneten die Tiefgarage und alle, die dort ein- und ausgehen oder -fahren. „Als wir die Garage übernommen haben, haben wir versprochen, dass sie bis zum Anfang der Adventszeit fertig wird.

Als ich gestern hier war, ist mir trotz der Kälte ganz heiß geworden. An allen Ecken wurde gebohrt, gehämmert, montiert, Kabel verlegt und angeschlossen, geputzt und gefegt. Als ich da mit besorgter Mine stand, sagten die Handwerker: „Wir schaffen das!“

Und wir haben es geschafft. Versprochen ist versprochen“, so Kamm.

Diese vier Herren hatten die Ehre das Band zu zerschneiden (von links): Walter Scharnagl, OB Seggewiß, Günther Kamm und Bernd Beer
Diese vier Herren hatten die Ehre das Band zu zerschneiden (von links): Walter Scharnagl, OB Seggewiß, Günther Kamm und Bernd Beer
...und hatten dabei sichtlich Spaß.
…und hatten dabei sichtlich Spaß.

Dann durchschnitten Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, Günther Kamm, Geschäftsführer der WGS, Walter Scharnagl, Geschäftsführer der  Scharnagl Hoch- und Tiefbau GmbH (als Vertreter für die Baufirmen) und Bernd Beer, Geschäftsführer dem AMP Parking Europe GmbH (als Vertreter für alle Planer) das rot-grüne Band. Danach war die Bahn frei, der Smart sauste auf die Parkplätze und die Gäste folgten und konnten sich innen die alte/neue Tiefgarage genauer anschauen.

So sieht's innen aus: 218 Parkplätze stehen hier ab jetzt wieder zur Verfügung
So sieht’s innen aus: 218 Parkplätze stehen hier ab jetzt wieder zur Verfügung
Gemeinsam wurde gefeiert: Die Verantwortlichen beantworteten außerdem alle Fragen der Gäste
Gemeinsam wurde gefeiert: Die Verantwortlichen beantworteten außerdem alle Fragen der Gäste
Der Ost-Teil mit den Dauerparkplätzen wird erst im Januar fertig
Der Ost-Teil mit den Dauerparkplätzen wird erst im Januar fertig
Auch gesegnet wurde die Tiefgarage: Von den Pfarrern Edith Land und Markus Schmid
Auch gesegnet wurde die Tiefgarage: Von den Pfarrern Edith Land und Markus Schmid

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.