[Update] Toter bei Unfall in Störnstein

Störnstein. Auf der Staatsstraße zwischen Störnstein und Floß hat es einen weiteren tragischen Unfall gegeben. 

Unfall, Störnstein, BRK Krankenwagen

Heute Vormittag gab es bereits einen Unfall auf der Staatsstraße zwischen Störnstein und Floß. Auf Höhe Würnreuth kam es zu einem weiteren Unfall mit zwei Fahrzeugen. Für einen der beiden Fahrer kam jede Hilfe zu spät: Er starb noch am Unfallort. Er wurde bei der Kollision eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit werden.

Der Rettungsdienst ist mit mehreren Rettungswagen und einem Hubschrauber vor Ort. Auch ein Kriseninterventionsteam und ein Pfarrer sind an der Unfallstelle. Die Straße ist immer noch gesperrt.

[Update] Der 52-jährige Fahrer eines schwarzen Jeeps überholte von Floß kommend in einer langgezogenen Rechtskurve einen LKW und übersah dabei den Gegenverkehr. Der entgegenkommende VW Passat, mit einem Ehepaar aus Floß besetzt, konnte nicht mehr ausweichen und stieß frontal mit dem Jeep zusammen. Die Feuerwehr Floß unter Einsatzleiter Felix Müller musste den eingeklemmten 64-Jährigen mit der Rettungsschere befreien. Trotz Reanimation verstarb der Mann an der Unfallstelle.

Seine 61-jährige Ehefrau wurde mit mittelschweren, der Fahrer des Jeeps mit leichten Verletzungen ins Klinikum Weiden gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 12.000 Euro Sachschaden. Ein Gutachter wurde an die Einsatzstelle bestellt.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Floß, Störnstein und Neustadt/WN mit 33 Mann im Einsatz.

Unfall, Störnstein, BRK Krankenwagen

Foto: News5/ Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.