Menschen

Trotz schwerer Krankheit: "Tim ist ein Sonnenscheinkind"

Likes 0 Kommentare

Trabitz/Kulmain. Der kleine Tim ist trotz seiner schweren Krankheit ein Sonnenscheinkind mit vielen Zukunftsplänen. Die Familie Stich schenkte ihm und vielen anderen Kindern in Not ein liebevolles Zuhause. "D'Haidnaabtaler" sammeln jetzt für den kleinen Tim spenden.

Freudig übergibt der Trabitzer Trachtenverein "D'Haidnaabtaler" die Spende an den kleinen Tim. Foto: Bernhard Piegsa

„Trachtler“ sein heißt Tradition bewahren und leben. Zu dieser Tradition gehört in der Oberpfalz der Geist christlicher Mitmenschlichkeit. Deshalb ließ das Schicksal des sechsjährigen Tim den Trabitzer Trachtenverein „D’Haidnaabtaler“ nicht gleichgültig. Seit Mai sammelte er Spenden für den an unheilbarer Duchenne-Muskeldystrophie erkrankten Buben, der als Pflegekind bei der Familie Stich in Frankenreuth bei Kulmain lebt.

27 Kindern schenkte Familie Stich ein Zuhause

„Die Familie Stich ist seit Gründung des Trachtenvereins ‚Goldbachtaler Ölbrunn‘ vor gut 30 Jahren aktiv dabei“, weiß „Haidnaabtaler“-Jugendleiterin Barbara Heser: „Uns hat es von jeher beeindruckt, dass Christine und Bernhard Stich seit 19 Jahren unermesslich viel Zeit und Kraft für Pflegekinder aufbringen.“

27 Mädchen und Buben in unterschiedlichsten Notlagen habe die Familie in ihrer Obhut gehabt – in zeitweiliger Bereitschaftspflege oder auf Dauer: „Da wollten auch wir unsere Solidarität und Anerkennung bekunden.“ Und damit blieben die Trachten- und Volkstanzfreunde nicht allein: Zu ihrer großen Freude füllten sich die bei der Metzgerei Ackermann, im Trabitzer Raiffeisen-Lagerhaus und bei der Pressather Tankstelle Hautmann aufgestellten Spendenboxen mit 500 Euro.

Zahlreiche Umbaumaßnahmen sind geplant

Dieses Geld wird Christine und Bernhard Stich, die gegenwärtig vier Kinder – davon Tim und den elfjährigen Joey auf Dauer – betreuen, ihrem großen Ziel ein gutes Stück näher bringen: „Die Spende kommt den Umbaumaßnahmen im Haus zugute, damit Tim im Erdgeschoss sein Zimmer im bisherigen Wohnzimmer der Familie erhält – gleich neben dem behindertengerecht umgebauten Bad, das fast fertig gestellt ist“, berichtet Barbara Heser.

Bislang müsse Tim noch in einer Babywanne gewaschen und zum Schlafen in einen Raum im ersten Stock getragen werden: „Das wird natürlich immer schwieriger, je größer Tim wird.“ Wenn die Umbauarbeiten im Haus abgeschlossen seien, benötige die Familie noch ein behindertengerechtes Fahrzeug mit Rollstuhlrampe.

Tim ist ein "Sonnenscheinkind"

Trotz der unheilbaren Krankheit, bei der sich die Muskeln allmählich auflösen, sei Tim, der seit seinem elften Lebensmonat in dem Frankenreuther Haus wohne, ein „Sonnenscheinkind“, für das die Stichs unbeirrbar Zukunftspläne schmiedeten: „Zurzeit besucht er noch eine Schulvorbereitende Einrichtung der Lebenshilfe, im Herbst wird er im Heilpädagogischen Zentrum der Lebenshilfe in Mitterteich eingeschult.“

Familie Stich und die „Haidnaabtaler“ danken allen Spendern für ihre Großherzigkeit.

Spenden für Tim nimmt weiterhin der gemeinnützige Verein Sonnenblicke Nordoberpfalz e. V. unter Sparkasse Oberpfalz Nord BIC: BYLADEM1WEN, IBAN: DE69 7535 0000 0011 2320 97 oder Raiffeisenbank Oberpfalz Nordwest BIC: GENODEF1KEM; IBAN: DE92 7706 9764 0003 2374 51 entgegen. Bitte als Verwendungszweck „Tim“ angeben.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.