Turkey, Beef und Cake beim Thanksgiving

Grafenwöhr. „Give Thanks to the Lord for the Good“ - „Danke Gott für das Gute“ war auf der großen Torte beim Thanksgiving Essen zu lesen. Die US-Armee feierte mit ihren deutschen Partnern den traditionellen amerikanischen Erntedank.

Oberst Kevin Poole (links) und die Kommandeure standen am Tresen und reichten Bürgermeister Edgar Knobloch, (rechts folgend) seiner Frau Gabi, stellvertretendem Landrat Albert Nickl, Bürgermeister Hans Martin Schertl und seiner Frau Gerlinde sowie den weiteren das Essen beim Thanksgiving-Lunch. Foto: Gerald Morgenstern

Der Kommandeur der US-Armee-Garnison Bavaria, Oberst Kevin Poole, hatte die militärischen und zivilen Gäste in die große Truppenküche eingeladen. Brigadegeneral Joseph Hilbert, der Kommandeur des Siebten US-Armee-Ausbildungskommandos, hieß die Bürgermeister Edgar Knobloch (Grafenwöhr) und Hans-Martin Schertl (Vilseck), sowie den Stellvertretenden Landrat Albert Nickl stellvertretend für die Vertreter der umliegenden Kommunen und Landkreise willkommen.

Ferner folgten Behörden, Bundesforst, Dienststellen, Bundeswehr und Polizei der Einladung. Aus München waren der Kommandeur der Sanitätsakademie der Bundeswehr, Generalstabsarzt Dr. Hans-Ulrich Holtherm und Brigadegeneral Thomas Hambach, Kommandeur des Landeskommandos Bayern, gekommen.

Historischer Hintergrund

Brigadegeneral Joseph Hilbert erläuterte die Tradition des Erntedankfestes, dies sei einst von den ersten amerikanischen Siedlern ins Leben gerufen worden. Einen ersten Thanksgiving-Tag als US-Präsident propagierte George Washington am 3. Oktober 1789. Thanksgiving gehört in den Vereinigten Staaten zu den wichtigsten Familienfesten im Jahreskreis.

Obergefreite Britney Martinez, (Mitte von links) Kontakt-Club Präsident Walter Brunner und Brigadegeneral Hilbert schnitten gemeinsam die große Torte an. Anni Brunner (links) und Edgar Knobloch (rechts) applaudierten für den gezielten Säbelhieb. Foto: Gerald Morgenstern

Dank an Köche und Personal

Der Kommandeur der 18. CSSB, der Unterstützungseinheit, die den Betrieb der Küche gewährleistet, freute sich, die Gäste in der „Ritterhalle“, einer Truppenküche mit Auszeichnung, begrüßen zu können. Er richtete seinen Dank an die Militärköche und das Personal der Diningfacility.

Sie hatten die Truthähne, Pork, Beef und weitere Köstlichkeiten wie Fisch, Hähnchen, Gemüse, süße Kartoffeln, Salate und leckere Desserts zubereitet und kunstvoll dekoriert. Das Segensgebet vor der Mahlzeit sprach Garnisonschaplain Colonel Shawn McCammon. Traditionsgemäß wurden die Gäste auch von den Kommandeuren bewirtet und so standen General Hilbert, Oberst Poole, die weiteren Kommandeure und Command Sergeant Majors hinter dem Tresen, um das Essen zu servieren.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.