Polizei

Unbekannter entführt totes Reh

Likes 0 Kommentare

Waldeck. Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto, musste die Polizei ein Reh erschießen. Der zuständige Jäger teilte später mit, dass das tote Tier danach allerdings verschwunden war.

Am Mittwoch gegen 21.15 Uhr lief ein weibliches älteres Rotwild auf die B 22 auf Höhe Waldeck. Eine Autofahrerin (44) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erwischte das Tier. Das schwerverletzte Reh musste von den Polizeibeamten mit der Dienstwaffe von seinem Leiden erlöst werden.

Die 44-Jährige Fahrerin aus dem Landkreis Tirschenreuth wurde durch den Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Am Auto entstand lediglich ein Blechschaden.

Die Polizei informierte sofort den zuständigen Jagdpächter, der sich um das tote Tier kümmern sollte. Als dieser jedoch gegen 23.30 Uhr am Unfallort eintraf, war das tote Rotwild verschwunden.

Eine bislang unbekannte Person hatte zwischenzeitlich das etwa 100 Kilogramm schwere Tier mitgenommen. Zeugen des Vorfalls möchten sich mit der Polizei Kemnath  (09642/9203-0) melden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.