Und Tschüss! Neudorferinnen verabschieden sich vom Abstiegsplatz

Neudorf. Fußballerinnen des TSV Neudorf verlassen vor 70 Zuschauer nach Sieg gegen die Reserve des 1. FC Nürnberg die Abstiegsplätze. Durch einen alles in Allem verdienten Heimsieg überwintern die Damen des TSV auf Rang 8 der Landesliga Nord.

Schon in der ersten Minute hätte der TSV im Rückstand liegen können, als eine Spielerin des Club völlig alleine auf die Neudorfer Torfrau Johanna Raithel zulief, an dieser aber scheiterte. In der fünften Minute die erste Chance durch Neudorf, als nach einer schönen Flanke von Jessie Gamez Franziska Ott die Volleyabnahme an den Pfosten jagt. In der 20. Minute rettet auf der Gegenseite auch der Pfosten den TSV vor einem Rückstand. Insgesamt hatte in den ersten 30 Minuten Neudorf mehr vom Spiel, Chancen waren auf beiden Seiten aber Mangelware. In der 33. Minute war es dann endlich soweit, Franziska Ott schob auf Höhe des Elfmeterpunkts stehend eine Flanke sicher flach ins rechte Eck zum verdienten 1:0.

Neudorf hat Spiel im Griff

Doppeltorschützin Franziska Ott (in pink) am Ball
Doppeltorschützin Franziska Ott (in pink) am Ball

Nach der Pause war es wieder Franziska Ott, die in der 53. Minute aus spitzen Winkel nur den Außenpfosten traf. In der 57. Minute macht Ott es besser, als wieder Jessie Gamez genau auf Ott passt und diese zum 2:0 erhöht. Neudorf hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt in Griff. Bis zur 62. Minute, als Silke Birkner aus Nürnberg eine der wenigen Chancen überraschend zum 2:1 nutzt. Die Oberpfälzerinnen zeigten sich von diesem Tor beeindruckt und Nürnberg erspielte sich in der Folge einige sehr gute Torchancen.  In der 89. Minute hatten die Franken den Torschrei schon auf den Lippen, als die Neudorfer Torfrau bereits umspielt war und Magdalena Schreier den anschließenden Schuss auf der Linie retten konnte.

Es blieb aber beim 2:1. Ein Unentschieden wäre aufgrund der am Ende der zweiten Hälfte vergebenen Chancen des Club möglich gewesen, wenn man aber die Spielanteile im gesamten Spiel betrachtet, geht der Sieg des TSV in Ordnung. 

Bilder: Berndt Gradl

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.