Vorfahrt missachtet: Unfälle in Störnstein und Etzenricht

Störnstein/Etzenricht. Bei Störnstein und Etzenricht hat es gekracht. Bei den Unfällen kam es zu erheblichen Sachschäden. 

Ein 18-Jähriger aus Weiherhammer wollte am Mittwoch, gegen 20.45 Uhr mit seinem VW von der Steinleite kommend nach rechts in die Staatsstraße St 2395 einfahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Audifahrers (34) aus Neustadt. Dieser war auf der Staatsstraße aus Richtung Störnstein kommend unterwegs.

Bei dem Zusammenprall kamen beide Autofahrer ohne Verletzungen davon. Der Sachschaden beträgt allerdings 8.000 Euro. Einsatzkräfte der Feuerwehr Störnstein sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn.

Etzenricht: Unfallbeteiligten nicht verletzt

Am Donnerstag, gegen 16.50 Uhr krachte es in Etzenricht: Eine 53-jährige Frau aus Weiden befuhr mit ihrem Smart die Ortsumgehung und wollte an der Staatsstraße nach links in Richtung Weiden abbiegen. Sie missachtete die Vorfahrt eines VW, der aus Weiden kam.

Der VW-Fahrer (57) aus Ammerthal und auch die Unfallverursacherin blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt 3.500 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.