Unfall löst Kettenreaktion aus: Mehrere Verletzte

Pullenreuth. Heute am frühen Morgen, gegen 05:30 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2177, Höhe Dreihäuser zu zwei Verkehrsunfällen mit insgesamt vier leichtverletzten Personen.

Ein Neusorger fuhr mit seinem Fiat von Pullenreuth in Richtung Waldershof. Aufgrund plötzlich auftretender Straßenglätte kam der Mann mit seinem Fahrzeug alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug kam schließlich auf dem Dach zum Stillstand.

Der nachfolgende Verkehr stockte daraufhin, sodass sich eine Fahrzeugschlange bildete. Eine Opelfahrerin (32) fuhr mit ihrem Fahrzeug anschließend nahezu ungebremst auf einen wartenden BMW auf.

Bei den Unfällen wurden vier Personen leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Die freiwillige Feuerwehr Pullenreuth war mit rund 15 Mann vor Ort.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.