Polizei

[Update] Unfall wegen Regen: Ausweichmanöver endet im Graben

Likes 0 Kommentare

Kaltenbrunn. Auf regennasser Fahrbahn kam heute eine Autofahrerin bei Kaltenbrunn von der Fahrbahn ab, als sie einem entgegenkommenden Auto auswich.  

Herbet Molwitz Ausstellung Tirschenreuth

Nur durch ein Ausweichmanöver konnte eine Grafenwöhrerin gerade noch einen Zusammenstoß vermeiden. Jedoch geriet sie dabei zu weit nach links und landete mit ihrem Auto im Straßengraben.

Es war Sonntag in der Mittagszeit, als eine 47-Jährige mit ihrem Ford die B 299 von Tanzfleck kommend in Richtung Hütten befuhr. An der Einfahrt nach Kaltenbrunn wollte ein 20-Jähriger dann ohne Beachtung der Vorfahrt auf die Bundesstraße einfahren.

Die Ford Fahrerin wich aus und geriet dabei auf das Bankett der Gegenfahrbahn, knickte ein Verkehrszeichen und rutschte in den Straßengraben. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Während es bei dem Auto des jungen Mannes ohne Dellen und Beulen abging, beziffert sich der Schaden an dem Ford Focus auf etwa 7.500 Euro. Dieser war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zur Bergung wurde die Feuerwehr Kaltenbrunn alarmiert, die die Bundesstraße kurzzeitig voll sperren musste. An der Unfallstelle war neben mehreren Streifen der Militärpolizei und einer Polizeistreife auch ein Rettungswagen aus Hirschau und der HvO Kaltenbrunn.

[Update] In einem früheren Bericht war von nur einem Fahrer die Rede, der ohne Fremdeinwirkung von der Straße abkam. Das haben wir ausgebessert.

Holzfellas Restaurant Wiesau Ziegler Group Sonnenterrasse Mittagstisch Sonntag Mittagskarte Bilder René Oertel Ziegler Group (25)20200301_160524Unfall Kaltenbrunn

Bilder: J. Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.