Polizei

Unfallfluchten: Auf's Bankett gedrängt und im Schneehaufen gelandet

Likes 0 Kommentare

Fuchsmühl/Plößberg/Waldsassen/Weiden. Insgesamt entstanden durch Unfallfluchten gestern und am Wochenende rund 4.500 Euro Schaden. Ein Autofahrer kam einem anderen so nahe, dass dieser in einem Schneehaufen ausweichen musste. Der Verursacher fuhr einfach weiter. 

Gegen 12:35 Uhr fuhr ein BMW-Fahrer die Rathausstraße in Richtung Fürstenhof, als ein unbekannter Autofahrer von links aus der Carl-Ulrich-Straße in die Rathausstraße einbog.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste der geschädigte BMW-Fahrer in einen rechts befindlichen Schnee- und Eishaufen fahren. Dabei wurde der BMW vorne rechts beschädigt Der Schaden liegt bei etwa 2.500 Euro. Der Verursacher setzte seine Fahrt unbeeindruckt fort.

Entgegenkommender Fahrer drängt Autofahrer auf's Bankett

Einige Stunden zuvor, gegen 08.30 Uhr fuhr ein Autofahrer von Tirschenreuth in Richtung Windischeschenbach. Kurz nach Schnackenhof kam ihm auf seiner Fahrbahnseite ein dunkler Kombi entgegen. Beim Ausweichen auf's Bankett stieß er gegen einen Leitpfosten, der nicht beschädigt wurde. Am Auto entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

In beiden Fällen bittet die Polizei Tirschenreuth um Hinweise unter 09631/70110.

Weißer Skoda angefahren

In Mitterteich machte sich ein Unbekannter aus dem Staub, nachdem er am Montag zwischen 10:30 Uhr und 12 Uhr in der Fritz-Seebach-Straße einen weißen Skoda Rapid angefahren hatte. Am Skoda wurden dabei der linke Außenspiegel und die Stoßstange vorne links beschädigt. Der Schaden beträgt hier etwa 1.000 Euro. Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Waldsassen unter 09632/849-0.

Blauer Seat Ibiza beschädigt

Von Freitag, 12:00 Uhr, bis Samstag, 12:00 Uhr, war ein blauer Seat Ibiza auf einem Parkplatz vor dem Anwesen Schillerstraße 4 geparkt. In dieser Zeit stieß ein bislang unbekannter Autofahrer, vermutlich mit der Anhängerkupplung, gegen den Seat. Dabei wurde das hintere Kennzeichen eingedrückt und die Stoßstange brach. Es entstand ein Unfallschaden von etwa 500 Euro. Zeugen dieser Verkehrsunfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizei Weiden (Telefonnummer 0961/401-321) in Verbindung zu setzen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.