Unglaublich, aber wahr: SpVgg SV Weiden feiert zwanzigsten Sieg in Folge

Weiden. Eine solche Serie von 20 Siegen in Folge sei ihm in seiner 23-jährigen Zeit als Fußballer nie untergekommen, erklärte SpVgg SV-Trainer Michael Riester nach dem 1:0 (0:0)-Sieg gegen Bad Kötzting.

Eingeklemmter Ball beim Kopfballduell zwischen Tizian Mittereder (rechts) und dem Bad Kötztinger Jonas Berzl. Foto: Dagmar Nachtigall

Landesliga Mitte, 32. Spieltag

SpVgg SV Weiden – FC Bad Kötzting 1:0 (0:0)

Selbst Meister-Trainer Michael Riester konnte es kaum glauben: Soeben hatte sein Team den zwanzigsten Sieg in Folge eingefahren und damit einen absoluten Rekord in der Landesliga-Geschichte aufgestellt. Mann des Tages war bei der SpVgg SV Weiden Torschütze Matthias Heinl. „Da ist mir ein überlegter Glückstreffer gelungen“, freute sich der Mittelfeldakteur über seinen in der 65. Minute aus 25 Metern gezirkelten Ball ins rechte obere Eck. „Ist doch schön, wenn man mal so viel Glück hat.” Gästekeeper Philipp Keller wurde ebenfalls mit einem Fass Bier als bester FC-Spieler ausgezeichnet.

Ehrungen für den Meister

Vor dem Spiel ehrte BFV-Landesliga-Spielleiter Dominik Fraunholz Spieler und Verantwortliche des Meisters für deren souveränen Aufstieg in die Bayernliga. „Ihr wart das eindrucksvollste Team in dieser Saison.”

„Wenn wir uns in den ersten 45 Minuten durch die zahlreichen Chancen belohnt hätten, hätten wir nicht so viel zittern müssen“, betonte Kapitän Mauricio Göhlert. Warum es nicht so rund lief für seine Truppe, erklärte Coach Riester: „Wir haben unser System umgestellt und das eine oder andere ausprobiert. Dazu haben uns die angeschlagenen Josef Rodler, Stefan Pühler und Johannes Reil gefehlt. Nicht zu vergessen die tagelangen Feierlichkeiten. Trotzdem haben wir unsere Serie gegen starke Bad Kötztinger ausgebaut.”

David Bezdicka immer höher und schneller. Foto: D. Nachtigall
David Bezdicka immer höher und schneller. Foto: D. Nachtigall
Keeper Philipp Keller versuchte alles seinen Kasten gegen Weiden sauber zu halten. Foto: D. Nachtigall
Keeper Philipp Keller versuchte alles seinen Kasten gegen Weiden sauber zu halten. Foto: D. Nachtigall
Kapitän Mauricio Göhlert agierte einmal mehr sehr souverän. Foto. D. Nachtigall
Kapitän Mauricio Göhlert agierte einmal mehr sehr souverän. Foto. D. Nachtigall
Ein Team, ein souveräner Meister. Natürlich wurde auch in der Kabine kräftig gefeiert. Foto: privat
Ein Team, ein souveräner Meister. Natürlich wurde auch in der Kabine kräftig gefeiert. Foto: privat
Foto: D. Nachtigall
Foto: D. Nachtigall
Foto: D. Nachtigall
privat

Glückstreffer entscheidet das Spiel

Riesters Kollege Erich Hartl zog sprichwörtlich den Hut vor der “wirklich tollen Weidener Truppe”. „Meinen Akteuren muss ich ein großes Kompliment machen. Sie haben sich voll reingeschmissen und am Ende durch einen Glückstreffer verloren.” Die 389 Zuschauer erlebten über die 90 Minuten ein spannendes Spiel mit zahlreichen Torchancen der Gastgeber und eine Gäste-Truppe, die sich unermüdlich in jeden Zweikampf warf.

Mannschaftsarzt spendiert Freibier

Höhepunkt nach dem Spiel war das Freibier für die Fans, gestiftet von Mannschaftsarzt Dr. Herbert Kroll, der am Freitag Geburtstag feierte. Eine Bierdusche gab es dann noch für Trainer Michael Riester durch seine Spieler bei der Pressekonferenz. Die SpVgg SV Weiden will nun auch das 21. Spiel in Folge am kommenden Freitag gegen Deggendorf feiern.

Tizian Mittereder, unermüdlicher Läufer und Flankengeber. Foto: D. Nachtigall
Tizian Mittereder, unermüdlicher Läufer und Flankengeber. Foto: D. Nachtigall
Patryk Bytomski im Kopballduell. Foto: D. Nachtigall
Patryk Bytomski im Kopballduell. Foto: D. Nachtigall
David Bezdicka immer höher und schneller. Foto: D. Nachtigall
David Bezdicka immer höher und schneller. Foto: D. Nachtigall
Mauricio Göhlert erhielt von Landesliga-Spielleiter Dominik Fraunholz die Meisterurkunde. Mit auf dem Foto SpVgg SV-Sportdirektor Rüdiger Hügel. Foto: D. Nachtigall
Mauricio Göhlert erhielt von Landesliga-Spielleiter Dominik Fraunholz die Meisterurkunde. Mit auf dem Foto SpVgg SV-Sportdirektor Rüdiger Hügel. Foto: D. Nachtigall
Teamarzt Dr. Herbert Kroll wurde für 40 Jahre bei der SpVgg SV Weiden mit einer Medaillie geehrt. Foto: D. Nachtigall
Teamarzt Dr. Herbert Kroll wurde für 40 Jahre bei der SpVgg SV Weiden mit einer Medaillie geehrt. Foto: D. Nachtigall
Auch Vorsitzender Michael Kurz bekam vom BFV eine Aufstiegsmedaille. Foto: D. Nachtigall
Auch Vorsitzender Michael Kurz bekam vom BFV eine Aufstiegsmedaille. Foto: D. Nachtigall
Foto. D. Nachtigall
Foto: D. Nachtigall
Foto: D. Nachtigall
Foto: D. Nachtigall
Foto: D. Nachtigall
Foto: D. Nachtigall

* Diese Felder sind erforderlich.