Verletzter Radfahrer begeht „Unfallflucht“

Weiden. Am Freitag gegen 11.20 Uhr kam es in der Vohenstraußer Straße in Weiden zu einer Verkehrsunfallflucht der etwas anderen Art.

Polizei Auto Symbol Blaulicht Blau Polizeiauto Fahrzeug Einsatz Polizeieinsatz pixabay Symbolbild 2
Bild: Pixabay (Symbolbild)

Ein Kraftfahrer (42) aus Weiden war im Begriff aus einer dort befindlichen Tankstelle nach rechts in Richtung Vohenstrauß einzufahren. Dabei übersah er einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Es kam im Bereich vor der Tankstellenausfahrt zu einer leichten Kollision.

Radfahrer setzt seine Fahrt fort

Nachdem der Autofahrer ausgestiegen war, um sich um den Radfahrer zu kümmern und den Unfall zu regeln, gab dieser an, dass er „nichts wolle“ und setzte seine Fahrt mit dem Rad fort. Der Autofahrer meldete den Unfall dann der Polizei. Nach seiner Aussage erlitt der Radler offenbar leichtere Verletzungen am rechten Fuß. Er ist nach wie vor unbekannt.

Am Auto des 42-Jährigen entstand leichter Sachschaden an der Stoßstange, die Polizei schätzt ihn auf etwa 500 Euro. Der Radfahrer beziehungsweise Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden um Meldung bei der Polizeiinspektion Weiden unter der Telefonnummer 0961 / 401-0 gebeten.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.