Viel Kultur und Geselligkeit bei der Ostseefahrt

Luhe / Leuchtenberg. Die Reisegruppe des VdK hat nach ihrer Ostseefahrt wieder festen Boden unter den Füßen.

Foto: Hans Meißner

Die Reisegruppe des VdK Luhe-Leuchtenberg hat wieder festen Boden unter den Füßen und ist von der Ostsee, den historischen Städten und dem Schaufelraddampfer begeistert. Die zahlreichen Eindrücke werden noch lange in den Köpfen der Reiseteilnehmer haften bleiben.

Viel besichtigt

Das erste Reiseziel war Bützow, hier wurde im „Hotel am Markt“ Quartier bezogen. Nach dem Frühstück am nächsten Tag hieß das Ziel Wismar, mit einem Besuch der Innenstadt und des alten Stadthafens. Nach vielen ersten Eindrücken ging die Fahrt weiter nach Schwerin. Hier durfte eine Inselrundfahrt auf dem Schweriner See nicht fehlen.

„Schifferlfahren“ am Nachmittag

Von Bad Doberan fuhr man mit der Molli-Bahn am nächsten Tag zum Seebad Kühlungsborn. Wenn man nach Ribnitz-Damgarten fährt, dann darf auch ein Besuch im Bernstein-Museum nicht fehlen. Am Nachmittag genoss man die Fahrt auf dem Schaufelraddampfer auf dem Boddengewässern.

Viel Programm und trotzdem gemütlich

Bei einem gemütlichen letzten Abend mit Alleinunterhalter genoss die Reisegruppe das Abendessen und ließ die Reise nochmals Revue passieren. Nach dem Frühstück trat man die Heimreise an, mit einem Stopp in Himmelkron mit Abendessen. Die Vorsitzende Anni Braun bedankte sich für den reibungslosen Ablauf des Ausfluges.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.