Vierzig Jahre im Polizeidienst: Reinhold Schreyer ausgezeichnet

Waldsassen. Reinhold Schreyer arbeitet seit vierzig Jahren als Polizist. Dafür wurde er jetzt von Polizeipräsident Gerold Mahlmeister mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Gemeinsam mit Polizeivizepräsident Michael Liegl und Personalrat Gerhard Knorr überreichte Polizeipräsident Gerold Mahlmeister eine Urkunde an den leitenden Beamten für vierzig Jahre Dienst in den Reihen der Bayerischen Polizei. Dabei ließ Reinhold Schreyer die ein oder andere Anekdote aus den vergangen Tagen Revue passieren. Auch die Pläne für die Zukunft wurden bei dem Treffen thematisiert.

Polizei Schreyer geehrt
v.l.n.r.: PP Gerold Mahlmeister, EPHK Reinhold Schreyer, PVP Michael Liegl, Personalrat Gerhard Knorr

Reinhold Schreyer (58) begann seine Karriere bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Jahr 1976. Danach war er viele Jahre im Streifendienst unterwegs und arbeitete bei verschiedenen Polizeidienststellen in der Oberpfalz. Von 1993 bis 1995 stieg er in den gehobenen Dienst auf.

Er machte sich einen Namen als Zivilbeamter, beim Einsatzzug und der Einsatzzentrale. Außerdem war der jetzige Erste Polizeihauptkommissar in leitenden Funktionen bei der Polizeiinspektion Neustadt/WN und der Verkehrspolizeiinspektion Weiden tätig. Seit 01.04.2013 leitet EPHK Reinhold Schreyer die Geschicke der Polizeiinspektion Waldassen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.