Volltreffer – Gaukönige und -königinnen ließen sich feiern

Weiden. Erstmals lud der Oberpfälzer Nordgau zu einem Zoiglabend mit Königsproklamation in den Postkeller ein. Weil die Schützenvereine der nördlichen Oberpfalz im Gau eingebunden sind, war vorhersehbar, dass der Postkellersaal voll besetzt sein wird.

Alle Gauschützenkönige und Gauschützenköniginnen stellten sich mit den Ehrengästen zum Erinnerungsbild. Bild: Reinhard Kreuzer
Alle Gauschützenkönige und Gauschützenköniginnen stellten sich mit den Ehrengästen zum Erinnerungsbild. Bild: Reinhard Kreuzer
Foto: Reinhard Kreuzer
Foto: Reinhard Kreuzer
 Reinhard Kreuzer
 Reinhard Kreuzer

Die Vorstandschaft des Oberpfälzer Nordgau ehrte die acht Gaukönige mit Schützenkette, Gauscheibe und einem „Zielwasser“. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Hulzstoussboum“ aus Waldthurn mit boirischer Gastlichkeit.

Die Schützenketten legten die bisherigen Könige und Königinnen ab, die ihre Regentschaft durch die Pandemie länger führen durften. Eine Erinnerungsnadel erhielten Rafael Lindner, Josef Panzer, Bettina Robl und Dominik Kraus. Zum Höhepunkt des Abends rief das Gauschützenamt mit Gauschützenmeister Wolfgang Weiß und seinem Stellvertreter Thomas Busch die Sieger ans Mikrofon. Zu Beginn ehrten sie die Könige, die mit dem Luftgewehr auf die Scheiben zielten. Gaujugendkönig wurde Luca Preisinger (Burgschützen Flossenbürg) mit einem 9,4 Teiler vor Julian Scherer (Kgl.priv.SG Floß) und Ben Luca Weidner (SSG Weiherhammer).

Voll ins Schwarze getroffen

Die Königsscheibe spendierte Gaujugendleiter Sebastian Ludwig. Den Titel des Gaukönigs (LG) sicherte sich Wolfgang Huber (SV Eichenlauf Neustadt) mit einem 56,7 Teiler. Es folgten Bernhard Ott (Hubertus Grafenwöhr) und Stefan Poss (SG Freiheit Neunkirchen) als Dritter.

Gaukönigin wurde für ein Jahr Maria Neubauer (SG Altenstadt) mit einem 65 Teiler, vor Claudia Herr (FSG Weiden) und Bettina Robl (SV Hubertus Schirmitz). Der Zweite Gauschützenmeister Thomas Busch spendierte die Scheibe.

Gaukönig bei der Auflage (LG) ist Horst Zinn (Hubertus Grafenwöhr) mit einem 39,3 Teiler vor Peter Schopf (Hubertus Grafenwöhr) und Walter Ortloff (FSG Weiden). Spender ist Gauschatzmeister Rainer Schwarz.

Starke Leistungen bei der Jugend

Dominik Stock, Heinz Schütz, Anita Diehl und Harald Frischholz legten die Ketten der Luftpistolenkönige ab. Auch sie bekamen eine Erinnerungsnadel. Neuer Gaujugendkönig auf Luftpistole wurde Hannes Dobmeier (Sportschützen Zessau-Weihersberg) mit einem 880-Teiler. Zweiter wurde Marco Fellner (SSG Weiherhammer) vor Lukas Waldenmayer (SSG Weiherhammer). Der Zweite Gausportleiter Andreas Weidner spendierte die Scheibe.

Gaukönig (LP) Harald Wällisch (SG Adler Mitterhöll) setzte sich mit einem 169 Teiler auf den ersten Platz. Es folgten Georg Regn (SSG Weiherhammer) vor Christian Schmidt (SSG Weiherhammer). Gaukönigin wurde Monika Robl (SV Hubertus Schirmitz) mit einem 306 Teiler vor Katharina Glaser (SG Adler Mitterhöll) und Claudia Herr (FSG Weiden).

Gaukönig mit Auflage wurde Wilhelm Zinnbauer (Hubertus Grafenwöhr) mit einem 379 Teiler, vor Peter Schopf (Hubertus Grafenwöhr) und Günther Wagenpfeil (SG Hubertus Weiden).

Abschließend spendierte Hubert Wittmann noch 20 Tragerl „Sixbags- Bier“, die verlost wurden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.

3 Kommentare

Wolfgang Weiß - 28.09.2022

Super Beitrag!

Wolfgang Weiß - 28.09.2022

Super Beitrag.
Danke

Martina Weiß - 28.09.2022

Sehr schöner ausführlicher Artikel.