Waldthurn: Heuer soll ein Bürgerfest steigen

Waldthurn. Nach der zweijährigen Corona-Zwangspause lebt das Vereinsleben in Waldthurn wieder auf. Beim Treffen der Vereinsgemeinschaft wurden die geplanten Veranstaltungen besprochen.

Bürgermeister und Vereinsgemeinschaftsvorsitzender Josef Beimler (links) führt durch die Versammlung der Vereinsgemeinschaft im FSV-Sportheim. Foto: Franz Völkl

„Nach zwei Jahren Stillstand seid ihr mit verantwortlich, dass das Vereinsleben wieder anläuft“, sagte Vereinsgemeinschaftsvorsitzender Bürgermeister Josef Beimler beim Treffen Im FSV-Sportheim. Aktuell wird der Vereinskalender 2022 aktualisiert. Petra Reil von der Marktverwaltung erläuterte die Termine bis Anfang Dezember 2022. „Wir haben ein volles Programm“, meinte Reil. Der aktualisierte Veranstaltungskalender wird auf der Homepage der Marktgemeinde Waldthurn eingestellt.

Bürgerfest soll am 10. Juli am Marktplatz steigen

Einstimmig wurde beschlossen, in diesem Jahr am 10. Juli am Marktplatz ein Bürgerfest abzuhalten. Entsprechende organisatorische Absprachen werden nun getroffen. Eventuell will der Heimatkundliche Arbeitskreis eine Ausstellung und die Seilzieher der Fahrenbergauswahl ein Seilziehen organisieren.

Josef Forster, Hans-Peter Reil und Josef Pflaum erläuterten LandKULTUR Waldthurn, stellten Termine vor und sprachen über das Veranstaltungsequipment. „Wir haben nun eine tolle Ausstattung, es wird wohl kaum eine
Gemeinde geben, die so gut aufgestellt ist wie Waldthurn“, sagte LandKULTUR-Organisator Forster. Einigkeit bestand auch, die Marktgemeinde wieder aufzuhübschen und eine
Rama-Dama-Aktion, die in der ersten Maiwoche abgeschlossen sein soll, durchzuführen.

Bild 1: Petra Reil (links) spricht mit den Vereinsvertretern die
Veranstaltungstermin bis Dez. 2022 ab.

Bild 2: Bürgermeister und Vereinsgemeinschaftsvorsitzender Josef Beimler
(links) führt durch die Versammlung der Vereinsgemeinschaft im FSV –
Sportheim

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.