Menschen

Was wäre Pleystein ohne "Onkel Ludwig" und Oberhaupt?

Likes 0 Kommentare

Pleystein. Ex-Stadtrat Ludwig Putzer und Bürgermeister Rainer Rewitzer wird eine besondere Ehre zu teil: Sie bekommen eine Verdiensturkunde für ihr Wirken.

Zweite Bürgemeisterin Andrea Lang überrreicht die Kommunale Verdiensturkunde dem ehemaligen Stadtratrat Ludwig Putzer (links) und amtierendem Bürgermeister Rainer Rewitzer (2. von rechts). Geschäftsleiter Günter Gschwindler dankt für die gute Zusammenarbeit und hebt als Anekdote die Aushilfe Putzers als Hausmeister der Zottbachtalschule hervor. Bild: Walter Beyerlein. 

Eine kleine Feier für große Verdienste: Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang hat die Kommunale Dankurkunde des Freistaates Bayern an den ehemaligen Stadtrat Ludwig Putzer und Bürgermeister Rainer Rewitzer übergeben.

Die Kommunale Dankurkunde für verdienstvolles Wirken der kommunalen Selbstverwaltung überreicht eigentlich immer Landrat Andreas Meier in der Alten Kapelle des Landratsamtes. Doch Corona macht seit über einem Jahr diese Ehrung nicht möglich. Die Dankurkunden liegen schon seit dem Ende der kommunalen Wahlperiode im April 2020 für die zu ehrenden Kommunalpolitiker bereit.

Aus Sicht von Bürgermeisterin Andrea Lang sei politisches Engagement in der heutigen Zeit "nicht mehr selbstverständlich zugleich auch anstrengend und kräftezehrend". Deshalb hätten langjähriges ehramtliches Engagement in der Kommunalen Selbstverwaltung auch Anerkennung und Respekt verdient.

"Onkel Ludwig" - hartnäckiger Macher und Streitschlichter

Ludwig Putzer gehörte dem Pleysteiner Stadtrat von 2002 bis 2020 an - und hat viel geleistet und erreicht, wie Lang auflistet: Viele Jahre Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss, dem Bau- und Umweltausschuss, dem Rechnungsprüfungsausschuss, Mitglied der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft und von 2014 bis 2020 stellvertretender Sprecher der CSU-Fraktion.

Daran zeige sich das herausragende Engagement von „Onkel Ludwig“, wie Ludwig Putzer respektvoll in der CSU-Fraktion genannt wurde. Die Nennung der wichtigsten Maßnahmen der Stadt Pleystein während der Zugehörigkeit Ludwig Putzers zum Stadtrat war entsprechend lang: Dazu gehörten unter anderem die Anschlüsse aller Ortsteile an die zentrale Abwasseranlage der Stadt, die Verbesserung der Wasserversorgung im gesamten Gebiet der Großgemeinde durch Anschluss zahlreicher Ortsteile um den Fahrenberg und Richtung Georgenberg, die Ausweisung der Baugebiete „Zillertal“ und „Am Sonnenhang“, die Ausweisung des Gewerbegebietes „Bremmhof“, Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte St. Elisabeth, die Beschaffung von Ausstattung für die Feuerwehren und der Ersatzneubau der Pfreimdbrücke bei der Bodenmühle.

Gewissen der Fraktion - und Hausmeister!

Ludwig Putzer sei das „Gewissen der Fraktion“ mit einem oftmals „mahnendem Finger“, wie Lang beschreibt. Er habe hartnäckig seine Anliegen und Vorstellungen vorgebracht, andererseits aber aufkommende Wogen geglättet.

Geschäftsleiter Günter Gschwindler lobte außerdem das uneigennützige Engagement Ludwig Putzers als „freiwilliger Hausmeister“ in der Zottbachtalschule: "Ludwig Putzer habe diese Aufgabe perfekt erfüllt."

Bürgermeister Rainer Rewitzer will Pleystein weiterentwickeln

Bürgermeister Rainer Rewitzer gehört dem Stadtrat bereits mehr als 19 Jahren an, zwölf Jahre davon als Stadtratsmitglied und sieben Jahre als Erster Bürgermeister. Als Stadtrat war Rainer Rewitzer Mitglied im Bau- und Umweltausschuss, dem Rechnungsprüfungsausschuss, von 2008 bis 2014 Sprecher der CSU-Fraktion im Stadtrat. Seine Beteiligung an den Projekten der Stadt ist mit denen von Stadtrat Ludwig Putzer identisch.

Andrea Lang erkennt bei Rainer Rewitzer sein "herausgehobenes Interesse zur Entwicklung Pleysteins", vor allem im Bereich der Daseinsvorsorge in den Bereichen Wasserver- und Abwasserentsorgung, wie sie sagt. Besonders am Herzen liege dem Bürgermeister auch die Errichtung des Bauhofes. Auch lobt seine Stellvertreterin die Zusammenarbeit mit Rewitzer aus eigener Erfahrung: Diese sei äußerst vertrauensvoll zum Wohl der Stadt Pleystein.

Ludwig Putzer und Rainer Rewitzer haben sich ihre Kommunalen Dankurkunden und Verdienstmedaille damit redlich verdient.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.