Wasserwacht Weiherhammer macht 28 Kinder fit für Badesaison

Weiherhammer. Die Ausbilder der Wasserwacht Weiherhammer betonten die Wichtigkeit, Schwimmfertigkeiten auch weiterhin auszubauen. Deshalb haben sie einen Kurs für Kinder angeboten.

Über Urkunden, Delfine, Frösche und Seepferdchen freuten sich 28 Kinder und mit ihnen die Technischen Leiter Lukas Dellinger und Hannah Prögel (hintere Reihe, 2. und 3. v. links). Bild: Siggi Bock

Noch vor dem Ferienbeginn konnte die Wasserwacht zahlreiche Schwimmabzeichen an ihre Kursteilnehmer vergeben. Nachdem bereits im letzten Winter ein Kurs abgehalten wurde, hatten sich die Verantwortlichen der Ortsgruppe entschieden, einen weiteren Kurs anzubieten, um die Folgen der Pandemie im Hinblick auf die Schwimmfertigkeiten der Kinder abzumildern.

An sechs Doppelterminen wurde den Teilnehmern die Angst vorm kühlen Nass genommen und die richtige Schwimmtechnik vermittelt. Die zahlreichen Helfer und Ausbilder lehrten den Kindern das Tauchen, Gleiten und anschließend die Arm- und Beinbewegungen des Brustschwimmens, bis sie die Bewegungsabläufe koordinieren konnten und schließlich ins tiefe Wasser durften.

Urkunde und Aufnäher als Auszeichnung

Nach der letzten Übungsstunde erhielten alle 28 Kinder eine Urkunde und einen Aufnäher. Es wurden jeweils acht Frösche und Delfine vergeben. Zwölf Kindern konnte zudem das Seepferdchen verliehen werden. Die Abzeichen können nun auf Badehose oder –anzug aufgenäht werden und stehen für erbrachte Leistungen.

Die technischen Leiter Hannah Prögel und Lukas Dellinger mahnten die Eltern, auch weiterhin ein Auge auf ihre Sprösslinge zu haben. „Denn oft fehlt den Kindern noch die Kraft und Ausdauer für längere Schwimmstrecken. Hier ist es besonders wichtig, das Erlernte zu vertiefen und die Schwimmfertigkeiten weiter auszubauen“, betonten die Ausbilder.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.