Wegen Schneeverwehung: Autofahrer kracht in Gegenverkehr

Kemnath/Gmündmühle. Ein junger Autofahrer geriet wegen des Schnees auf die Gegenfahrbahn und krachte in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Heute um 13.15 Uhr, war ein Mann (25) aus dem Bereich Eschenbach mit einem VW von Kemnath in Richtung Neustadt am Kulm unterwegs. Nach Höflas, bei Gmündmühle, geriet er im Verlauf einer leichten Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf einer leichten Schneeeinwehung auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Audi eines Mannes (41) aus dem Bereich Kirchenthumbach zusammen, welcher die Staatsstraße in Richtung Kemnath befuhr.

Der Audi wurde die Straßenböschung hinabgestoßen. Der Audi-Fahrer wurde leicht verletzt und musste aber nicht stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Zeitwert des VW dürfte etwa 500 Euro betragen und der des Audi wird auf rund 7.500 Euro geschätzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Kemnath reinigte die Fahrbahn und übernahm die Absperrung der Unfallstelle.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.