Weggeworfene Zigarettenkippen bringen Martina Schwarzmann auf die Palme

Neustadt/WN. Erst vor ein paar Tagen gastierte die Kabarettistin in Bayreuth. Die 2.000 Besucht waren begeistert. Vor ihrem Auftritt gab sie Fan-Star-Reporter Peter Gattaut noch ein Interview.

Martina Schwarzmann begeisterte die Fans bei ihrem Auftritt in Bayreuth. Foto: Peter Gattaut

Martina Schwarzmann lässt sich nicht verbiegen oder gar in eine Schublade zwängen. Sie ist wie sie ist, authentisch, bodenständig, manchmal auch ein bisschen direkt, klug, liebenswert, witzig und bemerkenswert familien- und eigenkritisch. Das ist eine geniale Mischung, die viele Fans und Zuschauer und Zuschauerinnen immer wieder wie ein Magnet zu ihren Auftritten strömen lässt.

2.000 Fans sind begeistert

So auch am 17. September 2022 in der fast ausverkauften Oberfrankenhalle in Bayreuth mit knapp 2.000 Besuchern. Ob Homeschooling mit Lehrplankorrektur für die eigenen Kids, ihr bayrischer Dialekt, der bei Martina sowieso alternativlos ist, oder die Abneigung für den amerikanischen Brauch „Halloween“, ihre Geschichten sind nicht erfunden, sondern immer aus dem eigenen Leben gegriffen. Vor ihrem Auftritt unterhielt sich die Oberbayerin noch mit dem Fan-Star-Reporter Peter Gattaut.

Liebe Martina, wenn man Deine Vita betrachtet, kann man eine wahre Flut an Ehrenpreise ausmachen. Was bedeutet für Dich jede einzelne Auszeichnung?

Martina Schwarzmann: Jeder Preis hat für mich seine eigene Geschichte und ist ein kleiner Meilenstein meiner Karriere. Im Jahre 2001 bekam ich zum Beispiel die goldene „Weißwurscht“ vom Studentenwerk München verliehen, das hat mich sehr gefreut, weil es doch ein Preis von lauter „gscheiden Leit“ ist.

Preise werden daheim kreativ eingesetzt

Aber auch Preise außerhalb von Bayern, wie zum Beispiel der Bielefelder Kabarettpreis erfüllt mich schon ein bisschen mit Stolz. Ich bewahre jetzt nicht alles in einer Vitrine auf und ergötze mich jeden Tag daran, die Preise werden schon mal kreativ eingesetzt und sind je nach Verwendungszweck im ganzen Haus verteilt.

Du bist als vierfache Mutter auch privat sehr gefordert. Woher nimmst Du die Energie für das Schreiben neuer Programme und vor allem das Bestreiten der vielen Auftritte auf der Bühne? 

Schwarzmann: Ich erhole mich Zuhause von den Auftritten und bei den Auftritten von Zuhause (lacht). Ich genieße natürlich die Lacher und den Applaus der Leute, aber danach freue ich mich auch wieder darauf, den Kindern etwas vorzulesen. Für mich ist diese Mischung ideal und das gibt mir die Kraft und Energie beides unter einen Hut zu kriegen    

Worüber kann sich Martina Schwarzmann maßlos ärgern und welche Situationen zaubern Dir ein Lächeln auf die Lippen?

Sinnlose Umweltverschmutzung ärgert sie

Schwarzmann: Also so richtig ärgern kann ich mich über sinnlose Umweltverschmutzung, wenn Müll oder Zigarettenkippen aus dem Lkw oder dem Auto geworfen werden. Am liebsten würde ich das Zeug einsammeln und den Umweltverschmutzern wieder ins Fahrzeug zurückwerfen. Was mir große Freude bereitet, ist der Natur auf den Grund zu gehen. Ich veredle gerne Bäume und finde es total spannend, was sich daraus entwickelt, natürlich braucht man als Hobbygärtnerin dafür sehr viel Geduld, da das Ergebnis nicht sofort sichtbar ist. 

Welchen Ratschlag oder Philosophie möchtest Du Deinen zahlreichen Fans und unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Schwarzmann: Versucht nicht zu perfekt zu sein, seid mehr zufrieden mit dem wie ihr seid und was ihr habt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.