Weiden bereitet Ankunft von Flüchtlingen vor

Weiden. Die Stadt muss am Wochenende mit einer Flüchltlingswelle rechnen.  Die Unterkunft in der Berufsschulsporthalle wird inzwischen vorbereitet. „Wir müssen uns unserer humanitären Verpflichtung bewusst sein“, so Seggewiß. 

Schon heute sollen mehrere Flüchtlinge in Tirschenreuth ankommen. Sollten die Kapazitäten dort nicht ausreichen, wäre Weiden als nächstes verantwortlich. Wann die Flüchtlinge genau ankommen, wie viele es sind und woher sie kommen, das weiß keiner so genau. Sicher ist nur, dass die Unterbringungsmöglichkeiten in Tirschenreuth und Wiesau nicht ausreichen werden.

Es ist unsere christliche, moralische und humanitäre Verpflichtung diesen Menschen zu helfen! Dafür zu sorgen, dass sie ein Dach über dem Kopf haben, dass sie versorgt werden.

erklärt Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Denn es kämen vermehrt Flüchtlinge aus den Krisengebieten in Syrien, Afghanistan, dem Iran und Eritrea. 600 Neuankömmlinge treffen jede Woche in der Oberpfalz ein.

Opfer bringen um anderen zu helfen

Natürlich müsse man dafür auch Opfer bringen, ergänzt Sozialdezernent Hermann Hubmann. Denn um den Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf bieten zu können, wird die Turnhalle in der Berufsschule erst einmal als Bettenlager herhalten müssen. Die betroffenen Vereine wurden schon informiert. „Wir wollen auch versuchen das wieder auszugleichen!“

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos per WhatsApp! +++

In Weiden sind derzeit rund 200 Asylbewerber untergebracht. Ungefähr 50 davon sind unbegleitete Minderjährige. Um sich um alle ausreichend kümmern zu können, wurde bereits im Oktober eine Projektgruppe gegründet.

Unser Dank geht an die Stadtverwaltung, die Feuerwehr und das Bayrische Rote Kreuz. Denn die sind es, die sich um diese Menschen kümmern. Sie versorgen, ihnen Kleidung und Nahrung geben und bei der Registrierung helfen

so Seggewiß weiter. 100 Leute passen in die Turnhalle. Dann sind auch die Kapazitäten in Weiden erschöpft. Dann ist der Landkreis Neustadt in der Pflicht. Ob es so weit kommt wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

In einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz berichten Oberbürgermeister Kurt Seggewißund Rechts-und Sozialdezernent Hermann Hubmann von den Flüchtlingen, die wahrscheinlich am Wochenende in Weiden ankommen.
In einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz berichten Oberbürgermeister Kurt Seggewißund Rechts-und Sozialdezernent Hermann Hubmann von den Flüchtlingen, die wahrscheinlich am Wochenende in Weiden ankommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.