Weiden: Bunte Schirme gegen den Rassismus

Weiden. Der 21. März ist der internationale Tag gegen Rassismus. In Weiden ruft der Integrationsbeirat und Oberbürgermeister Kurt Seggewiß zu einer Aktion vor dem Alten Rathaus auf. Die Teilnehmer sollen die Veranstaltung mit bunten Schirmen als Zeichen gegen den Rassismus besuchen. 

Zum internationalen Tag gegen Rassismus möchte Weiden vor dem Alten Rathaus ab 17.30 Uhr ein Zeichen setzen. Und zwar ein Buntes gegen den Rassismus. Die Veranstalter hatten folgende Idee:  Allen, denen dieses Thema ein Anliegen ist und die wollen, dass in unserer Stadt weiterhin die menschliche Würde aller geachtet wird, sollen mit bunten Schirmen kommen.

Durch die Aktion soll gezeigt werden, dass die Weidener Bürger rassistisches Denken und rassistische Ausschreitungen nicht dulden und dass  Menschenwürde und Menschlichkeit zu schützen ist. Die Ablehnung dumpfer Drohungen, Wutausbrüchen, Hassreden und Gewalt soll zum Ausdruck gebracht werden. Die Veranstalter rufen daher alle Gruppen, Institutionen und Organisationen in dieser Stadt auf, diese Kundgebung zu unterstützen und zusammen mit vielen Bürgern an dieser Aktion teilzunehmen. Flüchtlinge nehmen nehmen die Organisatoren in die Mitte.

In vielen anderen Städten in Bayern werden an diesem Tag themengleiche Kundgebungen stattfinden. Die Veranstaltungen beenden die „Wochen gegen Rassismus“. Die Aktionen werden zu einem Videofilm zusammengefügt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.