Rathaus

Weiden steigt auf LED-Straßenleuchten um

Likes 0 Kommentare

LED-Spraßenleuchten Die Umrüstung auf LED-Leuchten kostet Geld, spart aber viel Strom. Symbolbild: EnergieAgentur NRW.

Weiden. Die Stadt hat weitere Bereiche der Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technik umgerüstet. Seit einigen Wochen sind die ca. 200 „Castorleuchten“ in der Innenstadt mit der neuen Technologie ausgestattet. Die Stadt trägt dabei nur die Kosten der LED-Einsätze, den Umbau übernahm das Bayernwerk im Rahmen einer notwendigen Wartungsmaßnahme.

Eine Leuchte verbraucht nunmehr anstatt 47 nur noch 18 W/h, eine Energieeinsparung von über 60%. Außerdem wurden 29 Leuchten im Zuge der Dr.-Pfleger-Straße ab der Weigelstraße stadtauswärts von früher 170 W auf 57 W/h in LED-Technik umgerüstet. Die Stadt spart hier nochmals über 66% an Energie ein. Als Gesamtergebnis steht eine Reduzierung an Strom von über 36.000 KWh/Jahr, dies entspricht etwa 19 Tonnen CO2.

Bereits in den letzten Jahren konnte das Tiefbauamt mit Umbaumaßnahmen bei der Straßenbeleuchtung den Verbrauch um rund ein Drittel von etwa 3 Millionen auf nunmehr 2 Millionen KWh pro Jahr senken.

„Die LED-Technik ist zwar immer noch sehr teuer. Insbesondere wo Gesamtwirtschaftlichkeit nachgewiesen ist, wird die Stadt aber auch weiterhin im Rahmen der finanziellen Mittel in energieeffiziente Straßenbeleuchtung investieren“ so ein Sprecher der Stadt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.