Rathaus

Weiden verzichtet auf chemische Unkrautvernichter

Likes 0 Kommentare

Weiden. Die Stadt Weiden spricht sich offen gegen chemische Herbizide aus. Auch die Bewohner werden aufgefordert dem Vorbild Weidens zu folgen und vor allem kein Glyphosat einzusetzen.

Die Stadt Weiden i.d.OPf. nimmt den Gesundheitsschutz der Bevölkerung sehr ernst und wendet Glyphosat nicht an

informiert Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, nachdem die Wirkung dieses Breitbandherbizids, das geruchlos und wasserlöslich ist und alle Pflanzen abtötet, in die Schlagzeilen geraten ist.

Eine Anwendung, auch von anderen Herbiziden findet in den städtischen Grünflachen nicht statt

ergänzt Hans Gallersdörfer, Leiter der Stadtgärtnerei. Beim Straßenunterhalt werden ebenfalls keine Herbizide angewendet. Unkraut wird hier mit Unkrautbrüsten, oder mit der Hand entfernt. Ferner beseitigt man das Unkraut durch Abflammen oder Besprühen mit einer Salzlösung.

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Glyphosat ist auch beim Weidener Trinkwasser kein Thema. Damit dies so bleibt, sollen die Bürgerinnen und Bürger auch in ihrem privaten Bereich auf Grünflächen, Wegen oder Gräbern kein Glyphosat zur Unkrautvernichtung einsetzen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.